Arvo Pärt: Orient & Occident

Arvo Pärt Orient & Occident
Orient & Occident

Arvo Pärt: Orient & Occident

Kompositionsjahr:
1999/2000
Instrumentierung:
für Streichorchester
Komponist:
Arvo Pärt
Instrumentierungsdetails:
Violine I
Violine II
Viola
Violoncello
Kontrabass
Inhaltsverzeichnis:
Orient & Occident für Streichorchester
Commission:
Auftragswerk der Berliner Festspiele 2000
Dauer:
7’
Widmung:
Saulius Sondeckis und dem Litauischen Kammerorchester gewidmet
Mehr Weniger

Hörbeispiele

Orient & Occident
00:00

Die gesamte Ansichtspartitur (PDF-Vorschau)

Werkeinführung

Wie bereits in seinen früheren Orchesterwerken Psalom, Silouans Song und Trisagion dient Arvo Pärt auch in seinem neuen Werk Orient [&] Occident ein Text als struktureller Hintergrund für seine Partitur. Es handelt sich dabei um einen liturgischen Text, der sowohl im West- wie auch im Ostchristentum in Gebrauch ist.

Die musikalische Grundidee des Werkes ist eine einstimmige Linie, die sehr markant das ganze Werk mal ganz offen als Orchester-Unisono, mal versteckt in einem Akkord, durchzieht. Mit konsequenter Regelmäßigkeit, wie die Glieder einer Kette, treffen die kleinen, kontrastierenden Musikabschnitte, die sich wechselweise aus jedem einzelnen Wort des Textes ergeben, aufeinander, und bilden dennoch einen sanft fließenden, musikalischen Strom.

Arvo Pärt hat Orient [&] Occident dem Dirigenten Saulius Sondeckis und dessen Litauischem Kammerorchester gewidmet, mit denen den Komponisten eine langjährige, kreative Zusammenarbeit verbindet.

Nora Pärt

Aus unserem Onlineshop

Premiere

Ort:
Berlin
Datum:
30.09.2000
Orchester:
Lithuanian Chamber Orchestra
Dirigent:
Saulius Sondeckis

Weitere Werke von Arvo Pärt

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.