Luciano Berio: Agnus

  • für 2 Soprane, 3 Klarinetten (und elektrische Orgel)
  • Dauer: 6’
  • Solisten:
    Sopran
  • Instrumentierungsdetails:
    Klarinette(3)
    (+ Elektro-Orgel)
  • Komponist: Luciano Berio
  • Widmung: a Flora e Giorgio Bloch, affettuosamente
  • Commission: Commissioned by Ball State University

Werkeinführung

Berios Musik ist ein versuch, die vielseitigen Ausdrucksmöglichkeiten der menschlichen Stimmen darzustellen; er sagte einmal, dass „wir gewohnt sind, sie als ein Instrument zu betrachten, was nicht stimmt; die menschliche Stimme ist einfach ein Feld von Möglichkeiten. In den vergangenen drei Jahrhunderten wurde die Stimme meist nach diesem gängigen Modell, sie wäre ein Instrument, entwickelt. Man kann sagen, dass die Klarinette das ideale Modell für die Stimme ist.“ Agnus  sucht verschiedene Möglichkeiten des Zueinander- und Auseinandergehens, sowohl im Hinblick auf die Tonhöhen als auch den der rhythmischen Ausrichtung. In den letzten 15 Takten sind die Tonhöhen des Stückes in ihrer ganzen Breite zu hören.

Michael Nyman

Almanach Wien Modern, 1990

Hörbeispiele

Uraufführung

Ort:
Ball State University, Indiana (US)
Datum:
30.11.1970
Hauptsolisten:
Scheurer und Olga Sambuco

Zuletzt angesehene Werke

Keine zuvor angesehenen Werke