COVID-19 Update

Liebe Kundinnen und Kunden, wir möchten Sie darauf hinweisen, dass aufgrund der aktuellen Situation rund um den Corona Virus Ausgangsbeschränkungen in Österreich erlassen worden sind. Aus diesem Grund bitten wir Sie, Ihre Anliegen in schriftlicher Form an [email protected] zu schicken. Gerne können Sie natürlich auch weiterhin die diversen Kontakformulare auf unsere Website nutzen sowie Bestellungen in unserem Webshop tätigen. Wir bitten um Geduld, falls wir Ihre Anfragen und Bestellungen nicht im gewohnten Tempo bearbeiten können – aufgrund gesetzlicher Vorschriften ist für Unternehmen in Österreich derzeit nur ein reduzierter Betrieb möglich. Wir möchten Ihnen aber versichern, dass sich die Universal Edition auch in Zeiten wie diesen um ihre Kunden kümmert. Beste Grüße, Ihr Team der Universal Edition.

19/02/2020

Chefredakteur der Wiener Urtext Edition entdeckt unbekanntes Stück von Ludwig van Beethoven

Man könnte glauben, dass das Œuvre Beethovens bereits völlig erforscht wäre. Dass nun ein bis dato unbekanntes und durchkomponiertes Originalwerk Beethovens ausgerechnet im 250. Jubiläumsjahr zum Vorschein kommt, lässt auf einen großen Zufall schließen.

reutterbeethoven

Während der Recherche-Arbeit für eine Ausgabe der Wiener Urtext Edition überprüfte deren Chefredakteur Dr. Jochen Reutter in der Musiksammlung der Wienbibliothek ein Doppelblatt mit Skizzen von Ludwig van Beethoven aus den Jahren 1790–1792. Ganz am Schluss der vierten Seite hatte man unter der Vielzahl unterschiedlichster Skizzen schon vor längerer Zeit ein Andante genanntes Klavierstück entdeckt. Dass aber auch auf der ersten Seite sich ein vollständiges kleines Klavierstück verbirgt, war bislang unbekannt geblieben. Es trägt keinen Titel und beginnt auch nicht am Anfang, sondern erst gegen Ende einer Zeile, unmittelbar im Anschluss an eine vorhergehende Skizze, was die Auffindbarkeit erschwert. Als bis dato unbekanntes Stück scheint es noch nicht im neuen Werkverzeichnis auf und trägt weder Opuszahl noch WoO-Nummer. Das 16-taktige Stück zeigt vom musikalischen Charakter her Züge eines Ländlers. Beethoven hat die Melodiestimme seines Stückes lückenlos aufgezeichnet, an wenigen Stellen sogar überarbeitet, die Begleitung in abgekürzter Form notiert.

Uraufführung und Präsentation der Erstausgabe der Wiener Urtext Edition am Donnerstag, 27. Februar 2020, 19:00 Uhr in der Musiksammlung der Wienbibliothek, Bartensteingasse 9, 1. Stock. Eintritt frei.

Im Rahmen der Ausstellungseröffnung „Beethoven und seine Verleger“ wird die Neuentdeckung nach einem kurzen Vortrag von Dr. Reutter uraufgeführt. Das Stück erscheint anschließend als Erstausgabe der Wiener Urtext Edition (UT 50296) und ist zusätzlich im Sammelband in der Ausgabe UT 50295 erhältlich!

utkGufK8iL4w7mk