COVID-19 Update

Trotz der durch das Corona-Virus verursachten Probleme stehen Ihnen unser Webshop und die Kontaktformulare unserer Website voll zur Verfügung. Sie können Ihre Anfragen auch gerne an customer-relations@universaledition.com richten. Wir bitten Sie um Verständnis, wenn die Beantwortung Ihrer Anfragen wegen der bestehenden Beschränkungen länger dauern sollte. Ihr Team der Universal Edition

24/02/2020

Das Kurt Weill-Fest mit einer Neuproduktion von „Mahagonny“

 Vom 28. Februar bis 15. März 2020 bietet das Kurt Weill-Fest ein umfangreiches Programm, das sich in unterschiedlichen Spielstätten von Dessau-Roßlau bis Magdeburg und Halle (Saale) erstreckt. In diesem Jahr steht das Fest im Motto von „Was sind Grenzen“ – ein Thema, das Kurt Weill nicht nur künstlerisch und geografisch durchlebte, sondern das ebenfalls die heutigen politischen Ereignisse anspricht. Außerdem darf man sich am 14. März auf die Premiere der Neuproduktion von Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny im Theater Magdeburg freuen. Zusammen mit der Dreigroschenoper bildet Mahagonny den Höhepunkt der Kollaboration zwischen Kurt Weill und Bertolt Brecht. Das Stigma der Traumstadt „Mahagonny“, die in die kapitalistische „Netzestadt“ zerfällt – ein zeitloser Inhaltsstoff, der ausreichend Platz für Diskussionsraum bietet.

„Der Inhalt dieser Oper ist die Geschichte einer Stadt, ihre Entstehung, ihre ersten Krisen, dann der entscheidende Wendepunkt in ihrer Entwicklung, ihre glanzvolle Zeit und ihr Niedergang. Es sind ‚Sittenbilder aus unserer Zeit‘, auf eine vergrößerte Ebene projiziert“, so Kurt Weill.

Rolando Villazón, Thomas Quasthoff, Tim Fischer, Barrie Kosky, The Airport Society, das MDR Sinfonieorchester und viele weitere spannende Künstlerinnen und Künstler sind im diesjährigen Kurt Weill-Fest zu erwarten.

Lesen Sie die Partitur:

230300MAHAGONNy
Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny