Ludwig van Beethoven: Für Elise
Ludwig van Beethoven
Für Elise
EUR  4,50
 
Kontakt
Kontakt - Universal Edition
Haben Sie
noch Fragen?
zum Kontakt
Sicherheit
Zahlungsmöglichkeiten
 

Ludwig van Beethoven: Für Elise für Klavier WoO 59, 60

  • Komponist: Beethoven Ludwig van
  • für Klavier
  • Ausgabeart: Urtextausgabe
  • Reihe: Wiener Urtext Edition
  • WVZ: WoO 59, 60
  • UT50053
  • ISBN: 978-3-85055-053-6
  • ISMN: 979-0-50057-053-0
  • 23,1 x 30,3 cm
EUR  4,50

Zahlen Sie mit Kreditkarte, PayPal oder Sofortüberweisung

 
 
 

Urtextnotenausgabe des bekannten Klavierstücks "Für Elise" a-Moll WoO 59 und des "Klavierstück in B-Dur" WoO 60. Nach Autograph und Erstdruck herausgegeben und mit Fingersätzen versehen von Alfred Brendel.

 
 

Musterseite(n)

Beschreibung Urtextausgabe

Die beiden vorliegenden Albumblätter für Klavier stehen den schönsten unter Beethovens Bagatellen zur Seite. Das eine, unter dem Namen "Für Elise" berühmt geworden, ist vermutlich für die von Beethoven verehrte Therese Malfatti komponiert. (Es ist im Frühjahr 1810 entstanden, als Beethoven sich mit der Absicht trug, Therese Malfatti zu heiraten.) Demnach hätte Nohl, der 1867 das Stück in "Neue Beethovenbriefe" veröffentlichte, "Elise" statt "Therese" gelesen, was den, der die Schrift des Meisters kennt, nicht verwundern mag. Der melancholische, ja depressive Liebreiz dieses a-Moll-Stückes zeigt Beethoven von einer ungewohnten Seite. Laut Nottebohm war es in dem heute verschollenen Manuskript als No. 12 in einer Serie von Bagatellen bezeichnet, deren übrige Stücke Beethoven zum Teil in den Bagatellen Op. 119 und 126 verwendet hat.

Das andere Albumblatt, ein Klavierstück in B-Dur, ist wohl kaum "auf Aufforderung geschrieben Nachmittag am 14ten August 1818 von Beethoven", wie der Erstdruck meldet. Viel zu komplex ist die Aufeinanderfolge von Sprechendem, Malendem und Gesanglichem in diesem Stück,·als dass man eine Improvisation vermuten dürfte, zu vollkommen die Meisterschaft, mit der jedes Detail, aufs äußerste konzentriert, an seinem Platz steht. Das Stück entstammt dem Nachlaß der auch von Goethe verehrten polnischen Pianistin und Autographen-Sammlerin Maria Szymanowska. Die Notenausgabe der Wiener Urtext Edition stützt sich auf primäre Quellen (siehe Kritische Anmerkungen). Beide Stücke sind dem Band Beethoven, Klavierstücke (Wiener Urtext Edition, No. 50003) entnommen.

Inhaltsverzeichnis - Für Elise für Klavier

  • Klavierstück B-Dur WoO 60
  • Für Elise a-Moll WoO 59
 
Empfehlungen
 
Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Regelmäßige Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuellen Gewinnspielen und exklusiven Vorabeinblicken.

 

UE Newsletter