Johann Sebastian Bach: Inventionen und Sinfonien
Johann Sebastian Bach
Inventionen und Sinfonien
EUR  16,95
 
Kontakt
Kontakt - Universal Edition
Haben Sie
noch Fragen?
zum Kontakt
Sicherheit
Zahlungsmöglichkeiten
 

Johann Sebastian Bach: Inventionen und Sinfonien für Klavier BWV 772-801

  • Komponist: Bach Johann Sebastian
  • für Klavier
  • Schwierigkeitsgrad: 2-3
  • Ausgabeart: Urtextausgabe
  • Reihe: Wiener Urtext Edition
  • Ausgabeinfo: Herausgegeben nach den Quellen und mit Hinweisen zur Interpretation versehen von Ulrich Leisinger Fingersatz von Oswald Jonas
  • WVZ: BWV 772-801
  • UT50253
  • ISBN: 978-3-85055-652-1
  • ISMN: 979-0-50057-284-8
  • 23,1 x 30,3 cm
EUR  16,95

Zahlen Sie mit Kreditkarte, PayPal oder Sofortüberweisung

 
 
 

Mit Faksimile-Beispielen aus Bachs Autograph und separatem Abdruck verzierter Fassungen.

 
 

Musterseite(n)

Beschreibung Urtextausgabe

Johann Sebastian Bachs Inventionen und Sinfonien, besser geläufig als die zwei- und dreistimmigen Inventionen, waren schon im Klavierunterricht des Komponisten ein fester Bestandteil der Studienliteratur. Sie sind es bis heute geblieben. Kein Klavierschüler kommt an ihnen vorbei, gelten ihre grundlegenden Ansprüche, nämlich "reine spielen zu lernen" und "eine cantable Art im Spielen zu erlangen", doch nach wie vor. Die Neuausgabe der Wiener Urtext Edition folgt konsequent Bachs autographer Reinschrift. Verzierte Versionen aus Abschriften von Bachs Schülern, die einen Einblick in Bachs Verzierungspraxis gewähren, sind separat abgedruckt; eine Vermischung der Fassungen wurde bewusst vermieden. Zur Auflösung der Ornamentzeichen der Sinfonia Nr. 5 wurde ein exemplarischer Vorschlag mitgeteilt. Über weitere Aspekte zur Aufführungspraxis, die z.T. auf eigenhändige Eintragungen Bachs in den Schüler-Abschriften zurückgehen, informieren Interpretationshinweise und Anmerkungen. Sie verstehen sich als Anregungen zum Studium von Werken, deren definitive Klanggestalt nicht in allen Einzelheiten festgelegt war und die damit der pädagogischen Fantasie ein weites Spektrum kreativer Möglichkeiten eröffnen.

Inhaltsverzeichnis - Inventionen und Sinfonien für Klavier

  • Sinfonie 4 (verzierte Fassung) d-Moll BWV 790
  • Sinfonie 9 f-Moll BWV 795
  • Sinfonie 11 (verzierte Fassung) g-Moll BWV 797
  • Sinfonie 9 (verzierte Fassung) f-Moll BWV 795
  • Sinfonie 7 e-Moll BWV 793
  • Sinfonie 6 E-Dur BWV 792
  • Sinfonie 5 Es-Dur BWV 791
  • Sinfonie 4 d-Moll BWV 790
  • Sinfonie 13 (verzierte Fassung) a-Moll BWV 799
  • Sinfonie 3 (verzierte Fassung) D-Dur BWV 789
  • Sinfonie 2 c-Moll BWV 788
  • Sinfonie 15 h-Moll BWV 801
  • Sinfonie 8 F-Dur BWV 794
  • Sinfonie 13 a-Moll BWV 799
  • Sinfonie 11 g-Moll BWV 797
  • Sinfonie 3 D-Dur BWV 789
  • Sinfonie 14 B-Dur BWV 800
  • Invention 2 c-Moll BWV 773
  • Invention 6 E-Dur BWV 777
  • Invention 5 Es-Dur BWV 776
  • Invention 4 d-Moll BWV 775
  • Sinfonie 7 (verzierte Fassung) e-Moll BWV 793
  • Invention 1 (spätere Fassung) C-Dur BWV 772
  • Invention 8 F-Dur BWV 779
  • Sinfonie 1 C-Dur BWV 787
  • Invention 7 (verzierte Fassung) BWV 778
  • Invention 9 f-Moll BWV 780
  • Invention 7 e-Moll BWV 778
  • Invention 15 h-Moll BWV 786
  • Invention 14 B-Dur BWV 785
  • Invention 13 a-Moll BWV 784
  • Invention 12 A-Dur BWV 783
  • Invention 11 g-Moll BWV 782
  • Invention 10 G-Dur BWV 781
  • Sinfonie 10 G-Dur BWV 796
  • Invention 1 (frühere Fassung) C-Dur BWV 772
  • Sinfonie 12 A-Dur BWV 798
  • Invention 3 D-Dur BWV 774
  • Anhang - Appendix - Appendice - Verzierte Fassungen - Embellished Versions - Versions ornementées
  • Ausführungsvorschlag zu - Suggestion for the execution of - Suggestion d'exécution pour Sinfonie 5 BWV 791
  • Kritische Anmerkungen
  • Critical Notes
 

Pressestimmen

A new edition of pieces as universally available as Bach's Two- and Three-part Inventions may appear unnecessary but in this state-of-the art offering, Ulrich Leisinger's editorial and interpretive notes provide a wealth of new information. In addition to the fascinating background on Bach's career and speculation over his decision to relaunch these well-loved works (possibly to prove his professional skills to new employees at St Thomas's in 1723), there are practical suggestions over ornamentation, articulation and tempo. Particularly useful is the inclusion of ornamented realisations taken from copies of these pieces that belonged to Bach's pupils. In total there are ornamented versions of seven pieces (Invention 7 and Sinfonias 3,4,7,9,11 and 13) in addition to a fascinating 'rhythmic realisation' of Sinfonia 5. Most novel of all is the insertion of a later version of the opening C major Invention BWV772a, complete with triplets in literally every bar! (…).
International Piano 01/02/2008 (Murray McLachlan)


Shop shelves may already be laden with rival editions of the Bach Two- and Three-Part Inventions (their alternative title), but scholars and players still searching need look no further than this new Wiener Urtext. Even experienced players should find something new amid the excellent notes on history and interpretation (like the answer to 'why write sometimes in 318 time and elsewhere in 3/4?'). Stave-allocation is player-friendly, even switching clefs in midstream for easier sight-reading (not all Urtexts do this), and fingering is discreet and ingenious (as in the Invention No 4, marked to start with 2 1). No editorial phrasing or dynamics, of course, but a generous slab of text, including two versions each of Inventions Nos 1 and 7, Sinfonias Nos 3,4,7,9,11 and 13 a ferocious-looking ornamental realisation of Sinfonia No 5 - all except the last printed in a big and bold typeface, a blessing to anyone with failing eyesight - and two pages of facsimile with which the adventurous can practice reading soprano clef.
Music Teacher 05/2008 (Michael Round)

Empfehlungen
 
Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Regelmäßige Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuellen Gewinnspielen und exklusiven Vorabeinblicken.

 

UE Newsletter