Hyung-ki Joo: Lullaby for Leo
Hyung-ki Joo
Lullaby for Leo
EUR  9,95
 
Kontakt
Kontakt - Universal Edition
Haben Sie
noch Fragen?
zum Kontakt
Sicherheit
Zahlungsmöglichkeiten
 

Hyung-ki Joo: Lullaby for Leo für Violine und Klavier

  • Komponist: Joo Hyung-ki
  • für Violine und Klavier
  • Schwierigkeitsgrad: 2
  • Ausgabeart: Noten
  • UE36393
  • ISBN: 978-3-7024-7265-8
  • ISMN: 979-0-008-08596-3
  • 23,2 x 30,5 cm
EUR  9,95

Zahlen Sie mit Kreditkarte, PayPal oder Sofortüberweisung

 
 
 

Ein bezauberndes Wiegenlied für Violine und Klavier, in dem versteckt jener Spielwitz lauert, für den Hyung-ki Joo und sein Duopartner Aleksey Igudesman weltweit bekannt sind.

 
 

Musterseite(n)

Beschreibung Noten

Die Inspiration für dieses sehr persönliche Stück für Violine und Klavier fand Hyung-ki Joo bei einem Baby, das schlafen sollte. Ob die beruhigende Musik für Violine und Klavier Leo wirklich zum einschlafen bewegte, ist nicht belegt, doch er liebt dieses Stück. Dieser Ohrwurm bringt junge und ältere Menschen zum Träumen und ist auch bestens als Konzertliteratur oder Wettbewerbe geeignet.


• Für junge und ältere Menschen, die dieser Ohrwurm zum Träumen bringt
• Geeignet als Konzertliteratur und für Wettbewerbe

 

Pressestimmen

(…) Ein Schlaflied, ganz konventionell, eine eingängige Melodie zuerst im Klavier, später in der Geige. Die Geige bietet im A-Teil ein paar Flageoletts und eine gitarrenartige Pizzicato-Begleitung. Im Mittelteil eine "einschläfernde" Achtelfigur bis nach einer korrespondierend-karikierenden Zwiesprache die Geige die Melodie übernimmt. Geigerisch ist das Stück nicht anspruchsvoll, für Schüler gut zu bewältigen. Auch die Klavierstimme ist für Schüler zu bewältigen, wenn die Hände die manchmal recht weiten Akkorde greifen können. Esta-Nachrichten Nr. 74, Oktober 2015, S. 57 (Agnes Stein von Kamienski)

Ein verträumtes Stück für Violine und Klavier des Klavierpartners von Igudesman. Seine Stücke werden weltweit von Orchestern wie dem New York Philharmonie Orchestra oder dem London Philharmonie Orchestra aufgeführt. Lullaby for Leo ist eines seiner persönlichsten Stücke, inspiriert durch ein Baby, das nicht einschlafen konnte.Und falls jemand beim Zuhören tatsächlich einschlummern sollte, wäre dies ausnahmsweise gar nicht schlimm. NMZ, 4/2015 (Katharina Apostolidis)

This memorable little gem, Joo's first published piece, was composed in response to a baby's sleeplessness. The calm, serene writing with the lilting melody repeated often in both the piano and violin parts follows the tradition of Lullabies. (...) The score is clearly written for easy reading and would be suitable as a concert piece for intermediate students. Stringendo Magazine Volume 37 Number 1 April 2015 (Ros Hurst)

[…] Die kleine Komposition eignet sich in Anbetracht der geringen technischen Spielhürden im Klavier ausgezeichnet zu erstemZusammenspiel, insbesondere für junge Pianistlnnen. Sie bietet den kleinen Geigerinnen Gelegenheit, technische Fertigkeiten wie künstliche und natürliche Flageoletts, Legatospiel und Legatosaitenwechsel gestaltend anzuwenden. […] Aber auch fortgeschrittenen SpielerInnen bietet "Lullaby for Leo" eine reizvolle Gestaltungsaufgabe. Mit geschicktem Lagenspiel eignet es sich gar zur kleinen Salonzugabe. Als gemeinsames Musizierstück für junge MusikerInnen zwischen acht und zehn Jahren - und durchaus darüber hinaus - verdient die kleine "Traumkomposition" unbedingt eine Empfehlung. Üben und Musizieren 3/2015, S. 57 (Uwe Gäb)

Hörbeispiel
  • Lullaby for Leo | für Violine und Klavier
Empfehlungen
 
Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Regelmäßige Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuellen Gewinnspielen und exklusiven Vorabeinblicken.

 

UE Newsletter