Johannes Brahms: Paganini-Variationen
Johannes Brahms
Paganini-Variationen
EUR  16,50
 
Kontakt
Kontakt - Universal Edition
Haben Sie
noch Fragen?
zum Kontakt
Sicherheit
Zahlungsmöglichkeiten
 

Johannes Brahms: Paganini-Variationen für Klavier op. 35

  • Komponist: Brahms Johannes
  • für Klavier
  • Schwierigkeitsgrad: 5
  • Ausgabeart: Urtextausgabe
  • Reihe: Wiener Urtext Edition
  • Ausgabeinfo: Herausgeber: Johannes Behr, Fingersätze und Hinweise zur Interpretation: Peter Roggenkamp
  • Opus: op. 35
  • UT50172
  • ISBN: 978-3-85055-637-8
  • ISMN: 979-0-50057-194-0
  • 23,1 x 30,3 cm
EUR  16,50

Zahlen Sie mit Kreditkarte, PayPal oder Sofortüberweisung

 
 
 

Wer die Paganini-Variationen studiert, kann nicht nur seine Klaviertechnik bedeutend weiterentwickeln, sondern sich zugleich ein äußerst wirkungsvolles Vortragsstück erarbeiten.

 
 

Musterseite(n)

Beschreibung Urtextausgabe

Im Klavierwerk von Brahms haben die Paganini-Variationen eine Sonderstellung inne. Sie sind dem Haupttitel gemäß ein Studienwerk, das sich jedoch (im Gegensatz zu den 51 Übungen etwa) zugleich für den Konzertvortrag eignet. Beide Aspekte spielten schon für Brahms selbst eine Rolle. Als er die Variationen 1862/63 konzipierte, handelte es sich noch eher um eine lockere Sammlung einzelner Studien, die der Pianist Brahms bei der Konzertvorbereitung als Fingerübungen nutzte. Erst 1865 arbeitete er die Studiensammlung endgültig zum "Werk" aus, welches er mehrfach im Konzert spielte und 1866 veröffentlichte. Auch für den heutigen Pianisten sind die Paganini-Variationen in ihrem Doppelfunktion interessant. Wer sie studiert, kann nicht nur seine Klaviertechnik bedeutend weiterentwickeln, sondern sich zugleich ein äußerst wirkungsvolles Vortragsstück erarbeiten.
Für diese Neuausgabe konnten erstmals alle bekannten Quellen herangezogen werden, darunter auch zwei frühe Handschriften, die nach 1945 als verschollen galten und erst vor wenigen Jahren in St. Petersburg wieder aufgetaucht sind.

Inhaltsverzeichnis - Paganini-Variationen für Klavier

  • Paganini-Variationen op. 35
 

Pressestimmen

Here's another solid and most reliable edition from Wiener Urtext: the Variations themselves (two books of them) are an Everest of Romantic piano music, and players seeking footholds, campsites and climbing-irons should consult the preface for Clara Schumann's famous letter on the piece: the variations she liked most, having mastered them more easily, may be the ones to sample. (…) Both books are here complete, of course, plus some helpful fingerings and a couple of facsimile pages. (…)
Music Teacher 05/2008
Empfehlungen
 
Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Regelmäßige Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuellen Gewinnspielen und exklusiven Vorabeinblicken.

 

UE Newsletter