#ListingBoxNoPicture#
Arnold Schönberg
Streichsextett
EUR  19,95
 
Kontakt
Kontakt - Universal Edition
Haben Sie
noch Fragen?
zum Kontakt
Sicherheit
Zahlungsmöglichkeiten
 

Arnold Schönberg: Streichsextett für Streichsextett op. 4

"Verklärte Nacht"
Sample Cover
  • Komponist: Schönberg Arnold
  • für Streichsextett
  • Ausgabeart: Studienpartitur
  • Opus: op. 4
  • UE3662
  • ISBN: 978-3-7024-6318-2
  • ISMN: 979-0-008-06903-1
EUR  19,95

Zahlen Sie mit Kreditkarte, PayPal oder Sofortüberweisung

 
 
 

Diese Studienpartitur-Ausgabe beinhaltet Arnold Schönbergs Komposition "Verklärte Nacht" op. 4 für zwei Violinen, zwei Violen und zwei Violoncelli.

 
 

Musterseite(n)

Beschreibung Studienpartitur

1899 war Arnold Schönberg erst 25 Jahre alt, als er sich von Richard Dehmels (1863-1920) gleichnamiger Dichtung, sowie von seiner Liebe zu Mathilde von Zemlinsky zur Komposition eines Streichsextetts inspirieren ließ. Die Uraufführung von "Verklärte Nacht" fand 1902 statt - es spielten das Rosé Quartett, Franz Jelinek sowie der Komponist Franz Schmidt.

Schönberg folgt in seinem Werk der Struktur des Gedichts (erschienen 1896 im Band "Weib und Welt"): es gibt zwei große Abschnitte - im ersten wird die Beichte der Frau wiedergegeben (gespielt von den Violinen), dass sie von einem Fremden, den sie nicht liebt, schwanger wurde, im zweiten spricht der Mann (gespielt von den Cellos), der sie beruhigt, dass er das Kind als sein eigenes betrachten wird, dass er nicht nur die Frau, sondern auch ihr Kind liebt. Schönberg fügt diesen beiden Teilen ein Vorspiel, ein Zwischenspiel und ein Nachspiel hinzu.

"Verklärte Nacht" ist spätromantische Musik, eine von Arnold Schönbergs populärsten und meist gespielten Kompositionen. (Bálint Varga)
 
Hörbeispiel
  • Verklärte Nacht | für Streichsextett
Empfehlungen
 
Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Regelmäßige Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuellen Gewinnspielen und exklusiven Vorabeinblicken.

 

UE Newsletter