Johann Sebastian Bach; Georg Friedrich Händel; Domenico Scarlatti: Urtext Primo Band 1
Johann Sebastian Bach; Georg Friedrich Händel; Domenico Scarlatti
Urtext Primo Band 1
EUR  13,95
 
Kontakt
Kontakt - Universal Edition
Haben Sie
noch Fragen?
zum Kontakt
Sicherheit
Zahlungsmöglichkeiten
 

Johann Sebastian Bach; Georg Friedrich Händel; Domenico Scarlatti: Urtext Primo Band 1 für Klavier

31 leichte Klavierstücke mit Übetipps
  • Komponist: Bach Johann Sebastian; Händel Georg Friedrich; Scarlatti Domenico
  • Sprachen: Deutsch; Englisch
  • für Klavier
  • Schwierigkeitsgrad: 2-3
  • Ausgabeart: Urtextausgabe
  • Reihe: Urtext Primo
  • Ausgabeinfo: Ausgewählt und kommentiert von Nils Franke
  • Ausgabe: deutsch/englische Ausgabe (Französisch/Spanische Ausgabe erhältlich als UT52002)
  • UT52001
  • ISBN: 978-3-85055-737-5
  • ISMN: 979-0-50057-358-6
  • 23,1 x 30,3 cm
EUR  13,95

Zahlen Sie mit Kreditkarte, PayPal oder Sofortüberweisung

 
 
 

Urtext Primo Band 1 verbindet viel gespielte Unterrichtswerke von Bach mit weniger bekannten von Händel und Scarlatti. Diese Ausgabe enthält Spiel- und Übetipps in Deutsch und Englisch.

 
 

Musterseite(n)

Beschreibung Urtextausgabe

Mit der neuen Urtext Primo-Reihe will die Wiener Urtext Edition die Lücke schließen, die sich nach dem Studium einer Klavierschule beim Übergang zu einem weiterführenden Unterricht ergibt. Ausgehend von einem Spielniveau, das mit Stücken wie Bachs Menuett in G (BWV Anh. 116), Mozarts Menuett in F (KV 5) oder Schumanns Wilder Reiter (op. 68/8) umrissen ist, werden für jedes Heft der Urtext Primo-Reihe Werke von drei verschiedenen Komponisten ausgewählt mit dem Ziel, Klavierschülern (oder auch erwachsenen Wiedereinsteigern) eine Bandbreite von Repertoirestücken anzubieten, anhand derer sie ihre technischen und musikalischen Fertigkeiten weiterentwickeln können.

• 31 leichte Originalwerke für Klavier von Bach, Händel und Scarlatti
• Mit Spiel- und Übetipps in Deutsch und Englisch
• Musikalisch und spieltechnisch abwechslungsreiches Repertoire
• In eng gefasstem Schwierigkeitsrahmen, erlernbar innerhalb von ca. 2 Jahren nach dem Studium einer Klavierschule
• Notenedition in Urtextqualität

Der Schwierigkeitsrahmen der Stücke ist relativ eng gefasst, um den Band über einen Zeitraum von ca. zwei Jahren kontinuierlich verwenden zu können. Darin unterscheidet sich das Urtext Primo Konzept von nahezu allen üblichen Sammelalben. Bei der Repertoireauswahl werden einerseits Stücke des klassischen Unterrichtskanons berücksichtigt, andererseits aber auch weniger bekannte Werke, deren Relevanz für den Klavierunterricht keineswegs geringer ist.

Die Urtext Primo-Bände erscheinen im international anerkannten Standard der Wiener Urtext-Ausgaben. Die jedem Heft beigefügten Erläuterungen sollen dazu beitragen, musikalisch-stilistische, musikgeschichtliche und klavierspezifische Kenntnisse zu vertiefen. Eine Repertoire Tabelle am Ende eines jeden Heftes gibt einen groben Schwierigkeitsüberblick über die zusammengestellten Stücke.

Inhaltsverzeichnis - Urtext Primo Band 1 für Klavier

  • Bach, Johann Sebastian: Praeludium in C (BWV 939)
  • Bach, Johann Sebastian: Praeludium in C (BWV 924)
  • Bach, Johann Sebastian: Praeludium in F (BWV 927)
  • Bach, Johann Sebastian: Praeludium in c (BWV 999)
  • Bach, Johann Sebastian: Praeludium in C (BWV 846/1)
  • Bach, Johann Sebastian: Menuet in G (BWV Anh. 116)
  • Bach, Johann Sebastian: Polonoise in d (BWV Anh. 128)
  • Bach, Johann Sebastian: Menuet in F (BWV Anh. 113)
  • Bach, Johann Sebastian: Gavotte in G (aus: BWV 816)
  • Bach, Johann Sebastian: Menuet 1/2 in c (BWV Anh. 813)
  • Bach, Johann Sebastian: Menuet 1/2 in B (BWV Anh. 825)
  • Bach, Johann Sebastian: Inventio 1 in C (BWV 772)
  • Bach, Johann Sebastian: Inventio 8 in F (BWV 779)
  • Händel, Georg Friedrich: Toccata in g (HWV 586)
  • Händel, Georg Friedrich: Preludio in G (HWV 442)
  • Händel, Georg Friedrich: Prélude in d (aus: HWV 437)
  • Händel, Georg Friedrich: Sarabande (aus: HWV 437)
  • Händel, Georg Friedrich: Sarabande (aus: HWV 448)
  • Händel, Georg Friedrich: Courante in G (aus: HWV 450)
  • Händel, Georg Friedrich: Entrée in g (HWV 453.II)
  • Händel, Georg Friedrich: Menuet in g (HWV 434.IV)
  • Händel, Georg Friedrich: Gigue in g (aus: HWV 452)
  • Händel, Georg Friedrich: Gigue in F (HWV 492)
  • Scarlatti, Domenico: Sonate in d (K. 32)
  • Scarlatti, Domenico: Sonate in G (K. 80)
  • Scarlatti, Domenico: Sonate in C (K. 95)
  • Scarlatti, Domenico: Sonate in C (K. 308)
  • Scarlatti, Domenico: Sonate in A (K. 323)
  • Scarlatti, Domenico: Sonate in D (K. 415)
  • Scarlatti, Domenico: Sonate in G (K. 431)
  • Scarlatti, Domenico: Sonate in G (K. 471)
 

Pressestimmen

(...) Die Notentexte wurden sorgfältig nach Urtext-Kriterien ediert und vom Herausgeber Nils Franke mit durchdachten, an musikalischen Kriterien orientierten Fingersätzen versehen. Das gute Papier und das schöne Layout sind weitere Pluspunkte.
Ihren besonderen pädagogischen Wert verdanken die Hefte den umfangreichen Kommentaren Nils Frankes. Was im Titel bescheiden als „Übetipps“ angekündigt wird, erweist sich als differenzierte und kenntnisreiche Einführung in die jeweilige Stilistik, die den Unterricht wesentlich bereichern kann. (...)
Eine hervorragende Neuerscheinung, der weiteste Verbreitung zu wünschen ist! Ist für den Unterricht in der Musikschule: sehr empfehlenswert.
August 2016 (Sigrid Naumann, Fachberaterin des VdM)

Drei Komponisten, geboren im selben Jahr, mit leichteren Klavierstücken gemeinsam in einer Ausgabe: Nichts scheint unter musikalischen, pädagogischen oder musikhistorischen Gesichtspunkten nahe liegender zu sein, und doch gibt es wohl nichts Vergleichbares, vor allem in Kombination mit den vorliegenden sinn- und wertvollen Kommentaren zu den einzelnen Komponisten und den sich anschließenden Spiel- und Übetipps. So findet sich für die Ausführung Wesentliches und Wissenswertes zu den Instrumenten der Bach-Zeit, den Satztypen, zum Tempo und Anschlag, zur Artikulation und Dynamik, zu den Verzierungen und Möglichkeiten zu improvisatorischen Auszierungen von Harmonien oder zum zusätzlichen Einsatz von Durchgangsnoten. (…) Mit den genannten Erläuterungen und Kommentaren vermitteln sie grundlegende musikhistorische, stilistische und pianistische Kenntnisse. Hierbei geht die vorliegende Ausgabe deutlich über die Begleitkommentare in anderen Veröffentlichungen hinaus. Die bekannten Qualitätsmerkmale der Wiener Urtext Edition - wie beispielsweise authentischer Notentext und gut lesbares Notenbild - werden auch in dem vorliegenden ersten Band der neuen Reihe erfüllt. (…)
Üben & Musizieren 3/2013

Nils Franke stellt die Urtext Primo Reihe vor

Empfehlungen
 
Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Regelmäßige Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuellen Gewinnspielen und exklusiven Vorabeinblicken.

 

UE Newsletter