Richard Strauss: Morgen!

  • in G-Dur
  • für hohe Singstimme und Orchester
  • Originaltonart
  • Hr(3) - Hf - Str(11 10 6 6 4)
  • Dauer: 3’
  • Solisten:
    hohe Stimme
  • Instrumentierungsdetails:
    1. Horn in F
    2. Horn in F
    3. Horn in F
    Harfe
    Violine I(11, inkl. Solo-Violine)
    Violine II(10)
    Viola(6)
    Violoncello(6)
    Kontrabass(4)
  • Komponist: Richard Strauss
  • Textdichter: John Henry Mackay
  • Original-Sprache: Deutsch
  • Übersetzer: John Bernhoff
  • Inhaltsverzeichnis:
    Morgen! (für hohe Stimme und Orchester)

Werkeinführung

In der Sopranistin Pauline de Ahna fand Richard Strauss nicht nur eine lebenslange Begleiterin und Muse, sie war auch eine ausgezeichnete Interpretin seiner Lieder. Morgen! entstand einige Monate vor der Hochzeit des Paares und ist in Op. 27 (1894) enthalten. Der Zyklus besteht aus vier Liedern (Ruhe meine Seele, Cäcilie, Heimliche Aufforderung und Morgen!), die Strauss als Hochzeitsgeschenk für Pauline, die er am 10. September 1894 in Marquatschein heiratete, komponierte. Im Jahr 1897 orchestrierte Strauss die ursprüngliche Fassung für Gesang und Klavier, damit Pauline den Zyklus auch in Konzerten aufführen konnte, die Strauss dirigierte.

Morgen!
John Henry Mackay, 1864–1933

Und morgen wird die Sonne wieder scheinen
Und auf dem Wege, den ich gehen werde,

Wird uns, die Glücklichen, sie wieder einen,
Inmitten dieser sonnenatmenden Erde …

Und zu dem Strand, dem weiten, wogenblauen,
Werden wir still und langsam niedersteigen,
Stumm werden wir uns in die Augen schauen,
Und auf uns sinkt des Glückes stummes
Schweigen ...

Hörbeispiele

Die gesamte Ansichtspartitur (PDF-Vorschau)

Zuletzt angesehene Werke

Keine zuvor angesehenen Werke