COVID-19 Update

Liebe Kundinnen und Kunden, wir möchten Sie darauf hinweisen, dass aufgrund der aktuellen Situation rund um den Corona Virus Ausgangsbeschränkungen in Österreich erlassen worden sind. Aus diesem Grund bitten wir Sie, Ihre Anliegen in schriftlicher Form an [email protected] zu schicken. Gerne können Sie natürlich auch weiterhin die diversen Kontakformulare auf unsere Website nutzen sowie Bestellungen in unserem Webshop tätigen. Wir bitten um Geduld, falls wir Ihre Anfragen und Bestellungen nicht im gewohnten Tempo bearbeiten können – aufgrund gesetzlicher Vorschriften ist für Unternehmen in Österreich derzeit nur ein reduzierter Betrieb möglich. Wir möchten Ihnen aber versichern, dass sich die Universal Edition auch in Zeiten wie diesen um ihre Kunden kümmert. Beste Grüße, Ihr Team der Universal Edition.

Roman Haubenstock-Ramati: Klavierstücke (1)

  • für Klavier
  • Dauer: 7’
  • Instrumentierungsdetails:
    Klavier
  • Komponist: Roman Haubenstock-Ramati
  • Widmung: Nr. 1: à Ernst Hartmann Nr. 2: à Vladimir Fedorov Nr. 3: à Gottfried von Einem Nr. 4: à Leonard Stein Nr. 5: à Recha Freier

Werkeinführung

Entstanden in Skizzen – und wurden dann gelegentlich reingeschrieben – während der Arbeit an Amerika. Sie sind alle kurze, „stabile“ Formen, d.h. daß ihre endgültige Gestalt eindeutig festgelegt wurde. Das besagt natürlich nichts über den Ursprung solcher „stabiler“ Formen: der Ursprung einer „stabilen“ Form kann wohl ein „mobile“ sein. Das ist der Fall beim 2. und 5. Stück, wo zwei verschiedene Gestalten des gleichen – ursprünglich „variablen“, mobile-artigen Materials als „stabile“ fixiert wurden. (Man kann natürlich auch umgekehrt verfahren.)

Sowohl die Klavierstücke wie auch Interpolation basieren auf dem „melodischen“ und nicht „geräuschlichen“ Material. Es wird überall hier versucht, aus den kurzen Strukturen (Floskeln) einen neuen melodischen Bogen zu gewinnen.

Roman Haubenstock-Ramati

Hörbeispiele

Zuletzt angesehene Werke

Keine zuvor angesehenen Werke