COVID-19 Update

Despite the problems caused by the Corona-virus our Webshop and the contact forms on our website are fully available. You may also address your inquiries to customer-relations@universaledition.com. Thank you for your understanding if our answer takes longer as usual because of the current restrictions. Your Universal Edition Team

Reinhard Amon: Lehr- und Handbuch zur Funktionstheorie und Funktionsanalyse

  • Composer: Reinhard Amon
  • Table of contents:
    Inhalt
    Vorwort
    Zeichenerklärung und Abkürzungsverzeichnis
    Intervalle (Distanz, Komplementarität, Enharmonik, Klang)
    Skalen und Skalentöne
    Die drei Hauptfunktionen (Tonika, Dominante, Subdominante)
    Kadenz als Grundmodul
    Akkordumkehrungen
    Dreiklänge (Dur, Moll, Vermindert, Übermäßig) und ihre Funktionen
    Charakteristische Dissonanzen
    Klammerdominanten, Zwischendominanten
    Dominantische Akkorde (Dominantvertreter, verkürzte Akkorde, Dominanten höherer Grade, alterierte dominantische Akkorde)
    Subdominantische Akkorde (Subdom. Sextakkorde, Sixte ajoutée, Subdominantvertreter, Neapolitaner, Subdom. Septakkorde, Subdom. höherer Grade)
    Funktionsanalyse in Durtonarten
    Funktionsanalyse in Molltonarten
    Vierklänge und deren Funktion (Vierklänge mit Dominantfunktion, mit Subdominantfunktion, mit Tonikafunktion)
    Funktionsüberlagerungen, Funktionsmischungen, Mischklänge
    Melodische Aspekte (Harmoniefremde Töne)
    Ellipsen oder übergangene Bezugsklänge
    Modulation - Ausweichung
    Harmonische Sequenzen
    Alterierte Akkorde (Akkorde mit übermäßiger Sext)
    Funktionsfreier Raum (Harmonische Sequenzen, Modulation, Unisono-Passagen)
    Funktion bzw. Funktionalität - Ursache und Bestimmungen
    Wahrnehmung, Verarbeitung, Bewertung
    Position versus Funktion im Kadenzgeschehen
    Prinzip Verwandtschaft und seine Bedeutung für die Funktion (Quintverwandtschaft, Terzverwandtschaft, Primverwandtschaft, Tritonusverwandtschaft)
    Tonalität
    Analysepraxis
    Funktionschiffren Tabelle
    Geschichte der Funktionstheorie
    Kurzbiographie H. Riemann
    Verzeichnisse
    Verzeichnis der Notenbeispiele
    Literaturverzeichnis
    Personenverzeichnis
    Sachregister
    Anhang
    Tonartenfaulenzer
Web Cover

Printed product

Reinhard Amon: Lehr- und Handbuch zur Funktionstheorie und Funktionsanalyse  | UE26337

Funktionelle Harmonielehre

  • Edition type: book
  • Languages: German
  • Edition: This title is avaliable only in German language.
  • Format: 17.0 × 24.0 cm
  • ISBN: 978-3-7024-7642-7
  • ISMN: 979-0-008-08970-1
€19.95
Product available

Description

Reinhard Amon knows how to arouse the desire and motivation for a topic that is often feared: Functional harmony theory. Due to his impressive professional competence in combination with his decades of experience in teaching and the transfer of his knowledge, he has been able to edit a comprehensive compendium that serves beginners as a textbook and exercise book, and connoisseurs as a manual or reference book.

Using 120 sheet music examples from different epochs of music history, he illustrates theoretical aspects, explains basic principles and structures in a comprehensible way and finally builds up a deep understanding of the practical handling of functional theory and analysis piece by piece. With his book, Amon succeeds in understanding and interpreting the complexity of the topic in a constructive way. Accustomed to reacting to the problems of his students and finding solutions, he has thus succeeded in producing a practical work that contains instructions, tips and even little tricks that provide a solid and promising overview of the essential contents.

Understanding music and utilising this while making music provides even more joy and security, for a more conscious immersion in the composition and a natural approach to the moment of its creation.

Contents

  • Inhalt
  • Vorwort
  • Zeichenerklärung und Abkürzungsverzeichnis
  • Intervalle (Distanz, Komplementarität, Enharmonik, Klang)
  • Skalen und Skalentöne
  • Die drei Hauptfunktionen (Tonika, Dominante, Subdominante)
  • Kadenz als Grundmodul
  • Akkordumkehrungen
  • Dreiklänge (Dur, Moll, Vermindert, Übermäßig) und ihre Funktionen
  • Charakteristische Dissonanzen
  • Klammerdominanten, Zwischendominanten
  • Dominantische Akkorde (Dominantvertreter, verkürzte Akkorde, Dominanten höherer Grade, alterierte dominantische Akkorde)
  • Subdominantische Akkorde (Subdom. Sextakkorde, Sixte ajoutée, Subdominantvertreter, Neapolitaner, Subdom. Septakkorde, Subdom. höherer Grade)
  • Funktionsanalyse in Durtonarten
  • Funktionsanalyse in Molltonarten
  • Vierklänge und deren Funktion (Vierklänge mit Dominantfunktion, mit Subdominantfunktion, mit Tonikafunktion)
  • Funktionsüberlagerungen, Funktionsmischungen, Mischklänge
  • Melodische Aspekte (Harmoniefremde Töne)
  • Ellipsen oder übergangene Bezugsklänge
  • Modulation - Ausweichung
  • Harmonische Sequenzen
  • Alterierte Akkorde (Akkorde mit übermäßiger Sext)
  • Funktionsfreier Raum (Harmonische Sequenzen, Modulation, Unisono-Passagen)
  • Funktion bzw. Funktionalität - Ursache und Bestimmungen
  • Wahrnehmung, Verarbeitung, Bewertung
  • Position versus Funktion im Kadenzgeschehen
  • Prinzip Verwandtschaft und seine Bedeutung für die Funktion (Quintverwandtschaft, Terzverwandtschaft, Primverwandtschaft, Tritonusverwandtschaft)
  • Tonalität
  • Analysepraxis
  • Funktionschiffren Tabelle
  • Geschichte der Funktionstheorie
  • Kurzbiographie H. Riemann
  • Verzeichnisse
  • Verzeichnis der Notenbeispiele
  • Literaturverzeichnis
  • Personenverzeichnis
  • Sachregister
  • Anhang
  • Tonartenfaulenzer

Previously Viewed Works

No previously viewed works