Arvo Pärt: Spiegel im Spiegel

Arvo Pärt: Spiegel im Spiegel for bassoon and piano

`Spiegel im Spiegel` is a well-known example of Arvo Pärts Tintinnabuli style and has been used in many films.

Instrument:
Bassoon and piano
Edition type:
sheet music
Composer:
Pärt Arvo
Grade:
1
Theme:
Contemporary Music
  • UE34745
  • ISBN: 978-3-7024-6957-3
  • ISMN: 979-0-008-08296-2
  • 23.2 × 30.5 cm
More Less
€13.50

Prices incl. VAT plus shipping costs

Sample Pages

Contents – Spiegel im Spiegel for bassoon and piano

  • Spiegel im Spiegel für Fagott und Klavier

Description

`Spiegel im Spiegel` is a well-known example of Arvo Pärts Tintinnabuli style and has been used in many films. Arvo Pärts Spiegel im Spiegel illustrates his creative principles: above a permanent flow of chords on the piano, the cello unfolds acantilena in long note values, which grows out of succinct steps. This cantilena spins out sweeping, chorale-like arches and spreads itself out more and more. It thus gives rise to a new architectonic configuration which, like a mediation chapel, stimulaties reflection, prayer or the desire for redemption. (Jürgen Köchel)

Reviews

(…) Auf den ersten Blick erscheint das Stück als "ganz leicht" zu spielen, doch man soll sich nicht täuschen: für den Bläser ist es - wenn auch grifftechnisch mehr als simpel – eine große Herausforderung für seine Atemkondition. Für den Pianisten gilt Ähnliches ebenfalls, hohe Konzentration an Gleichmäßigkeit ist gefragt. (…) Gleichwohl: das Stück reizt sehr zum Spielen, auch noch ganz wenig Erfahrene sollten sich daran versuchen, ob es ihnen gelingt, Atmosphäre zu schaffen. Oboe-Fagott 2/2011

"Spiegel im Spiegel" ist ein fast schon meditatives Werk, komponiert nach äußerst klaren Regeln mit sehr simplen und doch sehr komplexen innermusikalischen Vorgängen. Dabei ist es unglaublich, welch starke Wirkung diese Musik entfalten kann. Die Musik bewegt sich zwischen Minimalismus und Meditation, klingt nie langweilig, sondern licht und warm. Einfach schön! clarino.print 3/2011

Diesen für Pärt typischen Kompositionsstil, immens ruhig ausgehaltene Töne in der Solostimme über einem Chaconne-artig gleichbleibenden Klavierpart, nennt er selbst "Tintinnabuli- Stil". Das lateinische Wort bedeutet Glöckchen. Pärt meint damit "das ‚Klingeln' des Dreiklangs, dessen drei Töne das ganze Stück über mittönen. Ziel dieses Stils ist eine Reduktion des Klangmaterials auf das absolut Wesentliche." So lässt er mit minimalistischen Mitteln der regelmäßigen Wiederholung über gut zehn Minuten einen "Klangraum von Langsamkeit und Stille" von unglaublicher Wirksamkeit entstehen. (...) NMZ 4/2011

Aditional information

Instrument:
Bassoon and piano
Edition type:
sheet music
Composer:
Pärt Arvo
Grade:
1
Theme:
Contemporary Music

More products

Previously Viewed Items

More Recommendations from the category Bassoon

Sign up for our newsletter!

You will regularly receive information about new scores with free downloads, current prize games and news about our composers.