Arvo Pärt: Spiegel im Spiegel

  • for organ
  • Duration: 10’
  • Instrumentation details:
    organ
  • Composer: Arvo Pärt
  • Table of contents:
    Spiegel im Spiegel für Orgel
Web Cover

Printed product

Arvo Pärt: Spiegel im Spiegel for organ | UE35016

Instrumentation by Giovanni Battista Mazza (2010)

  • Edition type: sheet music
  • Grade: 3-6
  • Format: 23.2 × 30.5 cm
  • ISBN: 978-3-7024-6983-2
  • ISMN: 979-0-008-08318-1
€14.95
Product available

Description

`Spiegel im Spiegel` is a well-known example of Arvo Pärts Tintinnabuli style and has been used in many films.

Arvo Pärts Spiegel im Spiegel illustrates his creative principles: above a permanent flow of chords on the piano, the cello unfolds acantilena in long note values, which grows out of succinct steps. This cantilena spins out sweeping, chorale-like arches and spreads itself out more and more. It thus gives rise to a new architectonic configuration which, like a mediation chapel, stimulaties reflection, prayer or the desire for redemption. Jürgen Köchel

Sample Pages

Contents

  • Spiegel im Spiegel für Orgel

Reviews

(…) Bei diesem Werk (…) benutzt Pärt seine nach dem lateinischen Wort für Klingel oder Schelle benannte Technik des "Tintinnabuli-Stils" für Dreiklangstrukturen, die hier ursprünglich dem Klavier zugedacht sind, sowie melodische Strukturen, die der Violinpart übernimmt. Die Melodiestimme ist um einen zentralen Ton angelegt und führt von diesem in Form eines Chiasmus wieder fort, so dass sich zwei symmetrische Achsen ergeben, die sich doppelt spiegeln lassen. Hiermit erklärt sich der Titel des Werks. (…) Wer das Stück ernst nimmt und mit einer ebensolchen inneren Einstellung der Ernsthaftigkeit interpretiert, wird an entsprechendem Ort die intendierte Wirkung nicht verfehlen. Als Prima-Vista-Übung eignet sich die Bearbeitung von Pärts Spiegel im Spiegel für Orgel sicher nicht. Organ 1/2012

Previously Viewed Works

No previously viewed works