COVID-19 Update

Trotz der durch das Corona-Virus verursachten Probleme stehen Ihnen unser Webshop und die Kontaktformulare unserer Website voll zur Verfügung. Sie können Ihre Anfragen auch gerne an customer-relations@universaledition.com richten. Wir bitten Sie um Verständnis, wenn die Beantwortung Ihrer Anfragen wegen der bestehenden Beschränkungen länger dauern sollte. Ihr Team der Universal Edition

Sir Harrison Birtwistle: Cantata

  • für Sopran und Instrumente
  • Fl, Kl, Glsp, Klav, Vl, Vc
  • Dauer: 11’
  • Solisten:
    Sopran
  • Instrumentierungsdetails:
    Fl(+Picc), Kl, Glsp, Klav(+Cel), Vl(+Va), Vc
  • Komponist: Sir Harrison Birtwistle
  • Textquelle: Grabinschriften, Sappho-Übersetzungen und andere griechische Texte
  • Textbearbeiter: Sir Harrison Birtwistle
  • Widmung: to Jill and Robin (Yapp)

Werkeinführung

Der Text der 1969 komponierten Cantata, die Jill-Robin gewidmet ist, stammt vom Komponisten und basiert auf Grabinschriften sowie auf freien Übersetzungen von Sappho und anderen griechischen Dichtern.

Die Komposition hat einen ausgeprägt aleatorischen Charakter und in der Partitur gibt Birtwistle an, dass der Refrain drei Mal erklingen soll. Die Dirigenten haben die Aufgabe, den Spielern Tempo, Länge, Legato, Stakkato und die Dynamik vorzugeben.

Nach der Uraufführung schrieb die Financial Times, dass „…der Komponist ausgesprochen interessante Klangfüllen erreicht, indem er die Klangfarbe der Stimmen und der Instrumente meisterhaft ausnutzt. Das wird besonders im dritten und vierten ‚Fragment‘ deutlich.“

Musterseiten

Uraufführung

Ort:
Purcell Room, London (GB)
Datum:
12.06.1969
Orchester:
Pierrot Players
Dirigent:
Harrison Birtwistle
Hauptsolisten:
Mary Thomas, S

Zuletzt angesehene Werke

Keine zuvor angesehenen Werke