COVID-19 Update

Trotz der durch das Corona-Virus verursachten Probleme stehen Ihnen unser Webshop und die Kontaktformulare unserer Website voll zur Verfügung. Sie können Ihre Anfragen auch gerne an customer-relations@universaledition.com richten. Wir bitten Sie um Verständnis, wenn die Beantwortung Ihrer Anfragen wegen der bestehenden Beschränkungen länger dauern sollte. Ihr Team der Universal Edition

Walter Braunfels: Konzert

  • für Orgel, Knabenchor und Orchester
  • 0 0 0 0 - 0 3 1 0 - Pk, grTr, Str
  • Dauer: 22’
  • Instrumentierungsdetails:
    1. Trompete in C
    2. Trompete in C
    3. Trompete in C
    Posaune (+Bpos)
    Pauken
    große Trommel
    Violine I
    Violine II
    Viola
    Violoncello
    Kontrabass
  • Komponist: Walter Braunfels

Werkeinführung

Walter Braunfels hat ein romantisches Orgelkonzert komponiert, wo das Soloinstrument hauptsächlich von Streichern begleitet wird. Die Blechbläser und das Schlagzeug treten nur in zwei Chorälen hinzu. Darin sei der Komponist Händel gefolgt. Zur Verwendung eines Knabenchors meinte er: „Es geschah vor allem, um dem zweiten Satz, dem Mittelpunkt des Werkes, der als ein großes Choralvorspiel aufgebaut ist, durch den von den Knaben am Schluss intonierten Choral die schönste Krönung zu geben. …ich konnte es mir nicht versagen, sie am Schlusse der fantastisch aufgetürmten Doppelfuge, die das Finale bildet, als Träger eines weiteren Chorals mitsprechen zu lassen.“

Hörbeispiele

Die gesamte Ansichtspartitur (PDF-Vorschau)

Uraufführung

Ort:
Leipzig (DE)
Datum:
31.01.1928
Orchester:
Gewandhausorchester
Dirigent:
Furtwängler Wilhelm
Hauptsolisten:
Günter Ramin, org

Zuletzt angesehene Werke

Keine zuvor angesehenen Werke