Wolfgang Rihm: 1. Abgesangsszene

  • für Orchester
  • 2 2 2 2 - 4 2 2 1 - Pk, Str(14 12 10 8 6)
  • Dauer: 9’
  • Instrumentierungsdetails:
    1. Flöte
    2. Flöte (+Picc)
    1. Oboe
    2. Oboe (+Eh)
    Klarinette in B
    Bassklarinette in B
    Fagott
    Kontrafagott
    1. Horn in F
    2. Horn in F
    3. Horn in F
    4. Horn in F
    1. Trompete in C
    2. Trompete in C
    1. Posaune
    2. Posaune
    Tuba
    Pauken
    Violine I(14)
    Violine II(12)
    Viola(10)
    Violoncello(8)
    Kontrabass(6)
  • Komponist: Wolfgang Rihm
  • Commission: Kompositionsauftrag der Stadtsparkasse Kassel

Werkeinführung

Komponiert für die Kasseler „Spohr-Tage“. Noch 1979 machte Rihm daraus einen Zyklus von fünf Abgesangszenen (die letzte wurde 1981 vollendet). Die 1. Abgesangszene ist düstere, verhängnisvolle Musik, eher langsam, mit verhaltener Dynamik – erst nach fast sieben Minuten ereignet sich ein ff Ausbruch. Zunächst hört man Melodiefragmente verteilt unter mehreren Instrumentengruppen – dann erscheint die Melodie vollständig, die Musik kommt in Schwung, die Atmosphäre bleibt aber durchwegs düster.

Hörbeispiele

Uraufführung

Ort:
Kassel (DE)
Datum:
08.11.1979
Orchester:
RSO Frankfurt
Dirigent:
John Carewe

Zuletzt angesehene Werke

Keine zuvor angesehenen Werke