Wolfgang Rihm: Bild

  • (eine Chiffre) (1984)
  • für 9 Spieler
  • 0 0 0 0 - 1 1 1 0 - Schl(2), Klav, Va(1), Vc(1), Kb(1)
  • Dauer: 9’
  • Instrumentierungsdetails:
    Trompete
    Horn
    Posaune
    Schlagzeug(2)
    Klavier
    Viola
    Violoncello
    Kontrabass
  • Komponist: Wolfgang Rihm
  • Anmerkungen: siehe auch Chiffre-Zyklus

Werkeinführung

Die Komposition Bild gehört in ihrer Besetzung (mit obligatem Klavier) und in der Musiksprache ihrer scharf gemeißelten "Klangzeichen" in den Zusammenhang des in den Jahren 1983 bis 1988 entstandenen Chiffre-Zyklus. Das Werk ist konzipiert als Musik zum Film Un chien andalou von Dali und Bunuel - jedoch nicht als Filmmusik im traditionellen Sinne.

Im Gegensatz zu anderen Teilen des Chiffre-Zyklus verzichtet Rihm im Ensemblesatz von Bild vollständig auf die Holzbläser. Dadurch ist die Klangfarbenpalette dieser Komposition für neun Spieler weniger reich als etwa in den ersten drei Stücken, im fünften oder siebten Stück des Chiffre-Zyklus. In ihren musikalischen Gestalttypen und Charakteren lässt die Komposition Bild andererseits aber auch Beziehungen zu anderen Teilen des Chiffre-Zyklus erkennen, in denen das Ensemble stärker besetzt ist. Die drei Blechbläser und die drei Streicher sind so kombiniert, dass das tiefere Register überwiegt. Auch der Klaviersatz passt sich dieser Lagenverteilung an. Allerdings werden im Verlauf des Stückes die tiefen, ausgedehnten Klangflächen immer wieder von kontrastierenden Elementen verdrängt: Von hämmernden Schlagzeugrhythmen, die später von anderen Instrumenten (Streicher, Klavier) übernommen werden; von höher gesetzten Kontrastakkorden, von aufschießenden Melodiefetzen.

Der Komponist über sein Werk:

Bild - Musik zum Film, aber nicht ein Synchron-Gedoppel, weil nämlich sowieso immer alles passt, wenn nur ein Ton sich regt, wo ein Bild zuckt; also: erst gar nicht in die Absicht steigen, es (zeit-)gleich tun zu wollen. Da ist ein Objekt: bewegtes Bild (Film), und da ist ein Objekt: bewegter Klang (auch ein Bild). Beides steht nebeneinander, weil zwei Skulpturen, man kann sie verrücken. Den Ton nimmt Bild aus dem stummen Film-Bild. Dort ist er zu sehen.

Hörbeispiele

Die gesamte Ansichtspartitur (PDF-Vorschau)

Uraufführung

Ort:
Witten (DE)
Datum:
27.04.1984
Orchester:
Ensemble Modern
Dirigent:
Bernhard Wulff

Zuletzt angesehene Werke

Keine zuvor angesehenen Werke