Feedback
Universal Edition - Friedrich Cerha – Netzwerk

Friedrich Cerha

Friedrich Cerha
Netzwerk

Entstehungsjahr: 1962-1967/1980
Untertitel: Bühnenwerk
Komponist: Friedrich Cerha
Librettist: Friedrich Cerha
Rollen: Bariton, Sopran, 5 Sprecher, Bewegungsgruppe
Besetzung: 1 1 1 1 - 1 1 2 1 - Schl(4), Hf, Klav, Bariton, Wgtb, Str(0 0 0 4 4)
Besetzung Details:
Altflöte in G
Englischhorn (+Ob)
Bassklarinette in B (+Kl(A))
Bariton (+Tsax(B)
Asax(Es))
Kontrafagott (+Fg)
Horn in F
Wagnertuba (+Hr(F))
Basstrompete in C
Posaune
Kontrabassposaune
Basstuba
1. Schlagzeug
2. Schlagzeug
Harfe
Klavier
Violoncello(4)
Kontrabass(4)
Bühnenbilder: Dekorationen frei wählbar
Auftraggeber: Kompositionsauftrag der Stadt Wien
Dauer: 120′
 
Bitte überprüfen Sie Ihre Eingaben!

  • Cerha Friedrich

  • Netzwerk





  • (Lieferadresse falls abweichend)

  • Welche Art von Material möchten Sie bestellen?
    (zb.: Klavierauszug oder Partitur)
Ansichtsmaterial bestellen Aufführungsmaterial bestellen Lizenzanfrage

Hörbeispiel

Netzwerk

Uraufführung

Ort: Theater an der Wien Wien / Österreich
Datum: 31.05.1981
Orchester: die reihe
Dirigent: Friedrich Cerha
Inszenierung: Giorgio Pressburger
Hauptsolisten: Ballett Györ, Theater Paravent; Peter Binder, bar; Donna Robin, Koloratursopran; Sprecher: Mircea Mihalache, Harumichi Fujiwara, Wolfgang Dosch, Neven Belamaric, Zelotes Edmund Toliver.
Bemerkungen: Wiener Festwochen

Werkeinführung

Netzwerk ist ein Bühnenstück, das sich auf der Basis meiner Komposition Exercises (1962  - 1967)  entwickelt hat. Problemen organischen Wachstums galt mein stärkstes Interesse in diesem Werk. Es wurde immer mehr einem System vergleichbar, das aus verschieden strukturierten Untersystemen besteht. Ordnungen geraten in Widerspruch und Störungen treten auf. Wie in biologischen Organismen werden sie vom Einzelsystem aufgesogen oder im Gesamtsystem aufgefangen, das die Herstellung einer neuen Art von Gleichgewicht übernimmt. Ins Geschehen einbrechende so genannte 'Regresse' haben eine derartige 'Störfunktion'. Diese heterogenen, stilistisch auf verschiedene Weise präformierten Elemente fallen in die systematisierten Blöcke eines eher puristischen Grundmaterials ein und ziehen Veränderungen nach sich. Insgesamt entstand das Bild einer 'Welt als vernetztes System', deren Probleme heute in der Realität immer bewusster werden.

Ausgangspunkt für das Käte Wittlich gewidmete Klavierstück war eine rhapsodische Stelle aus Exercises. Die gesamte Fantasie benutzt insgesamt vor allem Material aus den  erwähnten kurzen 'Regressen', zwischen denen aber neue Beziehungen hergestellt werden bzw. die so ineinander vermittelt werden, das eine neues, lockeres Netzwerk entsteht.

Friedrich Cerha

Libretto/Textbuch – Netzwerk

  • Ausgabeart: Libretto/Textbuch
  • UE17408
  • ISBN: 978-3-7024-2229-5
  • ISMN: 979-0-008-07154-6
EUR 13,50

Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Zahlen Sie mit Kreditkarte,
PayPal oder Sofortüberweisung


Partitur - Netzwerk

Netzwerk
  • Ausgabeart: Partitur

Partitur - Netzwerk

Netzwerk
  • Ausgabeart: Partitur

Versandkosten

Für Ihre Bestellung bieten wir folgende Versandmöglichkeiten an:

Deutschland    
Büchersendung Deutschland 1–3 Werktage EUR 3,00
Europa    
Economy Luftpost 6–10 Werktage EUR 9,95
Welt    
Economy Luftpost 10–15 Werktage EUR 14,95
Standard Luftpost 5–10 Werktage EUR 19,95