COVID-19 Update

Trotz der durch das Corona-Virus verursachten Probleme stehen Ihnen unser Webshop und die Kontaktformulare unserer Website voll zur Verfügung. Sie können Ihre Anfragen auch gerne an customer-relations@universaledition.com richten. Wir bitten Sie um Verständnis, wenn die Beantwortung Ihrer Anfragen wegen der bestehenden Beschränkungen länger dauern sollte. Ihr Team der Universal Edition

Werkeinführung

Das Leben und Schaffen des Heiligen Nikolaus von Myra hat Arvo Pärt schon viele Jahre beschäftigt. Immer wieder stieß er in seiner Arbeit auf Referenzen, die auf ihn verwiesen. Eine erste Annäherung verwirklichte Pärt 1998 in seinem Chorwerk Triodion. Angeregt durch das Festival Le Voci dell'Anima in Bari, wo die Gebeine des Heiligen aufbewahrt sind, entstand jetzt Alleluia-Tropus für Chor und 8 Violoncelli.

Nikolaus nimmt als Heiliger eine ganz besondere Stellung ein, da er nicht nur in den christlichen Konfessionen ein Begriff ist. Und von Bari aus erlangte das Phänomen Nikolaus internationale Popularität. Arvo Pärt verwendete für Alleluia-Tropus einen Text der christlichen Liturgie, der Nikolaus gewidmet ist. Der Text wird auf kirchenslawisch gesungen.

Der Chor wird durch 8 Violoncelli im Gebet unterstützt und fallweise doubliert.

Die gesamte Ansichtspartitur (PDF-Vorschau)

Kommende Aufführungen

Uraufführung

Ort:
Bari (IT)
Datum:
20.12.2008
Orchester:
Cello Octet Amsterdam

Zuletzt angesehene Werke

Keine zuvor angesehenen Werke