Arvo Pärt: Summa

  • für 8 (4) Violoncelli
  • Dauer: 5'–6'
  • Instrumentierungsdetails:
    1. Violoncello
    2. Violoncello
    3. Violoncello
    4. Violoncello
    5. Violoncello
    6. Violoncello
    7. Violoncello
    8. Violoncello
  • Komponist: Arvo Pärt

Werkeinführung

„Ich habe ein hochformalisiertes Kompositionssystem entwickelt, in dem ich seit zwanzig Jahren meine Musik schreibe. In dieser Reihe ist Summa das strengstgebaute und verschlüsseltste Werk“, sagte Arvo Pärt im Jahre 1994. Schon der Titel ist eine Verschlüsselung des Inhalts – dem Werk liegt der Text des Glaubensbekenntnisses in lateinischer Sprache zugrunde. Die Komplexität verbirgt sich in diesem Stück hinter größter Einfachheit. Die zugrundeliegenden Regeln bewirken, dass auf der Oberfläche ein Kreislauf ständiger Veränderung entsteht, wohingegen die Tiefenstruktur in sich ruhende Ordnungen besitzt. Seine Komposition Summa realisierte Pärt selbst bereits in mehreren Besetzungen – ursprünglich für Chor geschrieben, dann arrangiert für verschiedene Besetzungen.

Kommende Aufführungen

Uraufführung

Ort:
Church , Rakvere (EE)
Datum:
29.08.2010
Orchester:
Cello Octet Amsterdam

Zuletzt angesehene Werke

Keine zuvor angesehenen Werke