Karol Szymanowski: 2. Symphonie

  • in B-Dur
  • für Orchester
  • 3 3 3 3 - 4 3 3 1 - Schl(3), Hf, Str
  • Dauer: 32’
  • Instrumentierungsdetails:
    1. Flöte
    2. Flöte
    3. Flöte
    1. Oboe
    2. Oboe
    Englischhorn (+3. Ob)
    1. Klarinette in B
    2. Klarinette in B
    Bassklarinette in B (+3. Kl(B)
    Kl(Es))
    1. Fagott
    2. Fagott
    3. Fagott
    1. Horn in F
    2. Horn in F
    3. Horn in F
    4. Horn in F
    1. Trompete in B
    2. Trompete in B
    3. Trompete in B
    1. Posaune
    2. Posaune
    3. Posaune
    Tuba
    Schlagzeug(3)
    Harfe
    Violine I
    Violine II
    Viola
    Violoncello
    Kontrabass
  • Komponist: Karol Szymanowski
  • Beratung/Mitarbeit: Grzegorz Fitelberg
  • Widmung: À mon Ami Grégoire Fitelberg
  • Anmerkungen: Studienpartitur erhältlich bei Musikproduktion Höflich: www.musikmph.de

Werkeinführung

Die 2. Symphonie des damals 28-jährigen Karol Szymanowskis ist überströmt von Ideen, die alle verlangen, gehört zu werden – Ideen, bei denen hie und da Richard Strauss Pate stand. Der erste Satz ist leidenschaftlich und beschwingt, unentwegt auf dem Höhepunkt. Der zweite besteht aus einem Thema und fünf Variationen, verspielt, feierlich, tänzerisch. Die sechste Variation, gefolgt von einer Fuge, macht den letzten Satz aus.

Hörbeispiele

Die gesamte Ansichtspartitur (PDF-Vorschau)

Uraufführung

Ort:
Warsaw (PL)
Datum:
07.04.1911
Dirigent:
Grzegorz Fitelberg

Zuletzt angesehene Werke

Keine zuvor angesehenen Werke