Walter Braunfels: Galathea

Walter Braunfels Galathea
Galathea

Walter Braunfels: Galathea

Opus:
op. 40
Kompositionsjahr:
1924-1929
Untertitel:
Ein griechisches Märchen in 1 Akt
Komponist:
Walter Braunfels
Textquelle:
das gleichnamige Marionettenspiel
Textbearbeiter:
Walter Braunfels
Dichter d. Textvorlage:
Sylvia Baltus
Rollen:
Galathea, Koloratursopranഀ 3 Nymphen: hoher Sopran, Sopran, Mezzosopranഀ Der Cyklop, Bassഀ Acis, Tenorഀ 2 Waldfaune: Bariton, Bassഀ 3 Fäunchen: Buffo-Tenor, -Bariton, -Bass
Chor:
SATB
Instrumentierung:
3 5 3 2 - 8 2 2 0 - Pk, Schl, Xyl, Hf, Cel, Glsp, Str
Instrumentierungsdetails:
Flöte(2)
Oboe(2)
Klarinette(3)
Fagott(2)
Horn(4)
Trompete(2)
Posaune(2)
Pauken
Schlagzeug
Xylophon
Glockenspiel
Harfe
Celesta
Streicher
auf der Bühne: Oboe(2)
Flöte
Englischhorn
Horn(4)
Scenery:
2
Dauer:
50’
Mehr Weniger

Die Verfügbarkeit des Aufführungsmaterials kann nicht garantiert werden!
Anfrage stellen

Werkeinführung

Angeregt durch das gleichnamige Fresko von Raphael in der Villa Farnesina in Rom entstand Braunfels’ 75 Minuten dauernder Einakter Galathea Ende der 1920er-Jahre nach einem Marionetten-Spiel von Silvia Baltus.

Grundlage dieser ganz auf einer Verbindung von Tanz und Gesang gestellten Oper ist die freie Bearbeitung der ovidischen Sage vom erdverhafteten Zyklopen Polyphem, der in Liebe zur himmlischen Nymphe Galathea entbrannt ist. Diese ihrerseits liebt den schönen Schäfer Acis und kann bei Braunfels – anders als bei Ovid – mit diesem entfliehen.

Anlässlich der sehr erfolgreichen Kölner Uraufführung am 26.01.1930 schrieb Martin Friedmann: „Diese bald idyllisch-pastorale, bald bukolische Stimmungsfolie ist mit treffsicherer Meisterhandschrift hingestellt und mit bewunderungswürdiger Feinheit erfühlt.“ Alfred Einstein bemerkte im Berliner Tageblatt zur Berliner Aufführung: „Die Fabel ist nur Anlass zur Musik: antikischer Sommernachtstraum, Rausch, Trieb, Liebe in allen Formen und Gestalten.“

Premiere

Ort:
Köln
Datum:
31.12.1929
Dirigent:
Eugen Szenkar

Weitere Werke von Walter Braunfels

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.