COVID-19 Update

Trotz der durch das Corona-Virus verursachten Probleme stehen Ihnen unser Webshop und die Kontaktformulare unserer Website voll zur Verfügung. Sie können Ihre Anfragen auch gerne an customer-relations@universaledition.com richten. Wir bitten Sie um Verständnis, wenn die Beantwortung Ihrer Anfragen wegen der bestehenden Beschränkungen länger dauern sollte. Ihr Team der Universal Edition

Luciano Berio: Chemins IIb

  • für Orchester
  • 2 1 2 2 - 2 3 2 1 - Schl(3), Klav, E-Org, Asax, Tsax, E-Git, Vl(1), Va(6), Vc(4), Kb(3)
  • Dauer: 11’
  • Instrumentierungsdetails:
    1. Flöte
    2. Flöte (+Picc)
    Oboe
    1. Klarinette in B
    2. Klarinette in B
    Altsaxophon in Es
    Tenorsaxophon in B
    Fagott
    Kontrafagott
    1. Horn in F
    2. Horn in F
    1. Trompete in C
    2. Trompete in C
    3. Trompete in C
    1. Posaune
    2. Posaune
    Tuba
    1. Schlagzeug
    2. Schlagzeug
    3. Schlagzeug
    Klavier
    Elektro-Orgel
    Elektro-Gitarre
    Violine(1)
    Viola(6)
    Violoncello(4)
    Kontrabass(3)
  • Komponist: Luciano Berio
  • Anmerkungen: siehe "Chemins IIc"

Werkeinführung

Sequenza VI für Bratsche solo eröffnete eine ganze Reihe von neuen Wegen (Chemins) für Berio: zusätzlich zu Chemins II auch Chemins IIb für Orchester, Chemins IIc für Bassklarinette und Orchester sowie Chemins III (su Chemins II) für Viola und Orchester. Es ist faszinierend zu beobachten, wie Berio mit der von ihm selbst gestellten Aufgabe umging: wie er zu den furiosen Tremoli der Bratsche ein Ensemble gesellt hat, dem es gelingt, das Soloinstrument zu verdrängen, sodass es für längere Strecken nur einen ruhelosen Hintergrund bildet. Berios einmalige Instrumentierungskunst kommt dabei voll zur Geltung.

Hörbeispiele

Die gesamte Ansichtspartitur (PDF-Vorschau)

Uraufführung

Ort:
Sender Freies Berlin, Berlin (DE)
Datum:
25.04.1970
Orchester:
Ensemble Musique Vivante
Dirigent:
Diego Masson

Zuletzt angesehene Werke

Keine zuvor angesehenen Werke