COVID-19 Update

Liebe Kundinnen und Kunden, wir möchten Sie darauf hinweisen, dass aufgrund der aktuellen Situation rund um den Corona Virus Ausgangsbeschränkungen in Österreich erlassen worden sind. Aus diesem Grund bitten wir Sie, Ihre Anliegen in schriftlicher Form an [email protected] zu schicken. Gerne können Sie natürlich auch weiterhin die diversen Kontakformulare auf unsere Website nutzen sowie Bestellungen in unserem Webshop tätigen. Wir bitten um Geduld, falls wir Ihre Anfragen und Bestellungen nicht im gewohnten Tempo bearbeiten können – aufgrund gesetzlicher Vorschriften ist für Unternehmen in Österreich derzeit nur ein reduzierter Betrieb möglich. Wir möchten Ihnen aber versichern, dass sich die Universal Edition auch in Zeiten wie diesen um ihre Kunden kümmert. Beste Grüße, Ihr Team der Universal Edition.

Luciano Berio: La vera storia

  • Azione musicale in 2 parti (1977-1981)
  • 4 3 4 3 - 3 3 3 1 - Schl(3), Hf, Tastiera, Klav(2), Asax, Tsax, Str; Bühnenmusik: Akk, Gl, Vl.solo, Pianola, E-Git, Bgit; Synth
  • Dauer: 120’
  • Instrumentierungsdetails:
    Flöte
    2. Flöte
    3. Flöte (+1. Picc.)
    4. Flöte (+2. Picc.)
    1. Oboe
    2. Oboe
    Englischhorn
    kleine Klarinette in Es
    1. Klarinette in B
    2. Klarinette in B
    Bassklarinette in B
    Altsaxophon in Es
    Tenorsaxophon in B
    1. Fagott
    2. Fagott
    Kontrafagott
    1. Horn in F
    2. Horn in F
    3. Horn in F
    1. Trompete in C
    2. Trompete in C
    3. Trompete in C
    1. Posaune
    2. Posaune
    3. Posaune
    Basstuba
    1.2.3. Schlagzeug
    Harfe
    Tastiera
    1. Klavier
    2. Klavier (+Cel)
    Violine I(18)
    Violine II(16)
    Viola(14)
    Violoncello(12)
    Kontrabass(10)
    BÜHNENMUSIK: Akkordeon
    Glocken
    Violine solo
    Pianola
    E-Gitarre
    Bassgitarre
    Synthesizer
    BANDA: kleine Flöte
    1. Flöte
    2. Flöte
    1. Klarinette in B
    2. Klarinette in B
    3. Klarinette in B
    Altsaxophon in Es
    Tenorsaxophon in B
    1. Horn in F
    2. Horn in F
    3. Horn in F
    1. Trompete in C
    2. Trompete in C
    3. Trompete in C
    1. Posaune
    2. Posaune
    Tenorhorn in B
    Bariton in C
    Basstuba
    Schlagzeug
    ALTERNATIVSTIMMEN: Tenortuba/Basstuba
  • Chor: SATB (mind. 60 Choristen)
  • Rollen: Leonora, Sopran Luca, Tenor Ada, Mezzosopran Ivo, Bariton Il Condannato, Bass Ugo, Charakter-Tenor 2 Moritaten-Sängerinnen, Mezzosopran, Alt Vokalensemble: 2. 2. 2. 2 Mimen Tänzer Akrobaten und andere 4 3 4 3 - 3 3 3 1 - Schl(3), Hf, Akk, Klav(2), E-Org, Asax(Es), Tsax(B), Pianola, Git, Bgit, Str
  • Komponist: Luciano Berio
  • Librettist: Italo CalvinoLuciano Berio
  • Original-Sprache: Italienisch
  • Übersetzer: Karl Heinz FüsslHelmut WagnerDavid Osmond-Smith

Werkeinführung

Wie in vielen musikdramatischen Werken Luciano Berios, gibt es auch in La vera storia keine eigentliche Handlung, sondern Aktionen. Wolfgang Schreiber beschreibt in seiner Rezension der Uraufführung an der Mailänder Scala 1982 u. a.: „Berios Thema ist die Spannung, auch der gewaltsame Zusammenstoß von Individuum und Staat oder Gesellschaft, von Volk und Macht, von Freiheit und Autorität.“ Um dies darzustellen, erfanden Berio und Italo Calvino eine Geschichte, die Handlungsmomente des Troubadour von Verdi entnahm. Wichtiger als diese handlungsartigen Inhaltsmomente ist jedoch die Art und Weise ihrer Darstellung, die sich ebenfalls schon vorhandener Opernmodelle bedient, d. h. der Solo-Arien, Duette, Terzette, Chöre – Archetypen der Gattung Oper. Berio hat das gängige musikalische Vokabular um die beiden „cantastorie“ erweitert, die das Geschehen in sechs volkstümlichen Balladen besingen und kommentieren (unvergessen Milva als Bänkelsängerin). Wie in vielen seiner musiktheatralischen Arbeiten unternimmt Berio auch in La vera storia den Versuch, „unser Bewusstsein dafür zu schärfen, dass wir es immer selbst sind, die eine erzählte Geschichte zu unserer eigenen Wahrheit zusammensetzen.“

Hörbeispiele

Die gesamte Ansichtspartitur (PDF-Vorschau)

Uraufführung

Ort:
Scala, Milano (IT)
Datum:
09.03.1982
Orchester:
Filarmonica della Scala
Dirigent:
Luciano Berio
Hauptsolisten:
Oslavio di Credico, Giancarlo Luccardi, Daisy Lumini, Alexandrina Milcheva, Milva, Mariana Nicolescu, Alberto Noli, Roeloff Oostwoud, Gabriella Ravazzi; New Single Singers

Zuletzt angesehene Werke

Keine zuvor angesehenen Werke