Johannes Brahms: 51 Übungen für das Pianoforte
Johannes Brahms
51 Übungen für das Pianoforte
EUR  22,50
 
Kontakt
Kontakt - Universal Edition
Haben Sie
noch Fragen?
zum Kontakt
Sicherheit
Zahlungsmöglichkeiten
 

Johannes Brahms: 51 Übungen für das Pianoforte für Klavier WoO 6

mit 30 weiteren zum größten Teil erstveröffentlichten Übungen
  • Komponist: Brahms Johannes
  • für Klavier
  • Schwierigkeitsgrad: 5
  • Ausgabeart: Urtextausgabe
  • Reihe: Wiener Urtext Edition
  • Ausgabeinfo: Herausgeber: Johannes Behr , Hinweise zum Studium: Peter Roggenkamp
  • WVZ: WoO 6
  • UT50231
  • ISBN: 978-3-85055-557-9
  • ISMN: 979-0-50057-254-1
  • 23,1 x 30,3 cm
EUR  22,50

Zahlen Sie mit Kreditkarte, PayPal oder Sofortüberweisung

 
 
 

"Täglich Brot" vieler Pianisten - mit 30 weiteren Übungen und dem imformativen Beitrag über den effizienten Einsatz der Übungen in Unterricht und Studium von Peter Roggenkamp.

 
 

Musterseite(n)

Beschreibung Urtextausgabe

Die 51 Übungen für das Pianoforte wurden von Brahms 1893 veröffentlicht. Seitdem gelten sie als Schlüssel zur Entwicklung einer geschmeidigen Klaviertechnik, die in idealer Weise auf das Spiel der Brahmsschen Klavierwerke zugeschnitten ist - und nicht nur darauf: Diese intelligenten Übungen gehören für viele Pianisten in einem allgemeineren Sinne zum "täglichen Brot". Über die bereits bekannte Sammlung hinaus enthält der Band im Anhang 30 weitere, bisher größtenteils unveröffentlichte Übungen. Die Ausgabe der Wiener Urtext Edition stellt damit eine bedeutende Bereicherung der ambitionierten Studienliteratur für Klavier dar. Der Beitrag von Peter Roggenkamp informiert über den effizienten Einsatz der Übungen in Unterricht und Studium.

Inhaltsverzeichnis - 51 Übungen für das Pianoforte für Klavier

  • Übungen für das Pianoforte
 

Pressestimmen

Für diese "Übungen", die teils aus den persönlichen Auseinandersetzungen mit pianistischen Problemen, teils auch aus Erfordernissen des Unterrichts resultierten, braucht wohl keine Lanze gebrochen zu werden. Wer sie (in geeigneter Auswahl) studiert hat oder studieren lässt, weiß ihre gezielte technische Förderung ebenso hoch einzuschätzen wie ihren musikalischen Anreiz. (…) Interessant sind aber gerade hier die Kommentare von Eugenie Schumann über ihren Unterricht bei Brahms. Beachtung verdient ferner die Einführung der beiden Herausgeber zum Wesen und zur Entstehungsgeschichte dieser Übungen.
(…) Entsprechend den Prämissen der Wiener Urtextausgaben wurden alle vier vorhandenen Quellen einem Vergleich unterzogen, deren meist geringfügige Abweichungen im Revisionsbericht genannt sind.
Schweizer Musikzeitung 03/2003 (Klaus Wolters)


Das von Brahms 1893 veröffentlichte einzigartige Studienwerk "51 Übungen für das Pianoforte" gilt als Schlüssel zur Entwicklung einer geschmeidigen Klaviertechnik. In idealer Weise auf das Spiel der Brahmsschen Klavierwerke zugeschnitten - und nicht nur darauf: Diese Übungen gehören für viele Pianisten im allgemeineren Sinn zum "täglichen Brot". (...) Der Beitrag von Peter Roggenkamp "Hinweise zum Studium" informiert sehr ausführlich über den effizienten Einsatz der Übungen in Unterricht und Studium.
Music Manual Herbst 2002

Empfehlungen
 
Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Regelmäßige Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuellen Gewinnspielen und exklusiven Vorabeinblicken.

 

UE Newsletter