Diverse: Blue Baroque Saxophone
Diverse
Blue Baroque Saxophone
EUR  13,95
 
Kontakt
Kontakt - Universal Edition
Haben Sie
noch Fragen?
zum Kontakt
Sicherheit
Zahlungsmöglichkeiten
 

Diverse: Blue Baroque Saxophone für Alt- oder Tenorsaxophon und Klavier

Beliebte Stücke aus dem Barock mit einem gewissen Jazzfeeling!
  • Komponist: Diverse
  • für Alt- oder Tenorsaxophon und Klavier
  • Bearbeiter: Rae James
  • Schwierigkeitsgrad: 2-3
  • Reihe: Blue Baroque
  • UE21465
  • ISBN: 978-3-7024-6686-2
  • ISMN: 979-0-008-08043-2
  • 23,2 x 30,5 cm
EUR  13,95

Zahlen Sie mit Kreditkarte, PayPal oder Sofortüberweisung

 
 
 
 
 

Musterseite(n)

Beschreibung

Wenn Bach das Blues-Saxophon gehabt hätte...
Wahrlich - Barockmusik muss heute nicht mehr mit dem Vorurteil kämpfen "out" zu sein. Nicht in diesem Buch jedenfalls. Wenn den Klappen hier ein Bach, Corelli oder Purcell entspringt, dann beginnen die Füße im Takt zu wippen. Denn James Rae gibt den alten Werken in seinen Arrangements das gewisse Bluesfeeling. Durch kleine formale, rhythmische und harmonische Änderungen gelingt ihm die stilistische Anpassung der alten an die neue Musik perfekt. Die idealen klanglichen Eigenschaften des Saxophons runden diese gelungene Mischung ab und eröffnen auch jungen Saxophonisten und ihrem Publikum die musikalische Vielfalt ihres Instrumentes.

Inhaltsverzeichnis - Blue Baroque Saxophone für Alt- oder Tenorsaxophon und Klavier

  • Bach, Johann Sebastian: Toccata
  • Anonymus: Musette
  • Petzold, Christian: Menuet BWV Anh. 115
  • Couperin, François: Les Moissonneurs
  • Corelli, Arcangelo: Gavotte
  • Vivaldi, Antonio: Allegro (from concerto Op. 3/6)
  • Händel, Georg Friedrich: Allegro
  • Purcell, Henry: Air
 

Pressestimmen

Noch nie war so viel Barockmusik wie heute - und so hat eine Bearbeitung im populären Gewand schon eine gewisse Tradition. James Rae gibt den alten Werken in seinen Arrangements das gewisse Bluesfeeling. Durch kleine formale, rhythmische und harmonische Änderungen gelingt ihm die stilistische Anpassung der alten an die neue Musik. Die klanglichen Eigenschaften des Saxophons runden diese schöne Mischung ab und eröffnen auch jungen Saxophonisten und ihrem Publikum die musikalische Vielfalt ihres Instrumentes.
ensemble Nr. 4, 2009, S. 73 (Manuel Rösler)
 
Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Regelmäßige Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuellen Gewinnspielen und exklusiven Vorabeinblicken.

 

UE Newsletter