Robert Schumann: Fantasiestücke
Robert Schumann
Fantasiestücke
EUR  10,95
 
Kontakt
Kontakt - Universal Edition
Haben Sie
noch Fragen?
zum Kontakt
Sicherheit
Zahlungsmöglichkeiten
 

Robert Schumann: Fantasiestücke für Violoncello und Klavier op. 73

  • für Violoncello und Klavier
  • Schwierigkeitsgrad: 3-4
  • Ausgabeart: Urtextausgabe
  • Reihe: Wiener Urtext Edition
  • Opus: op. 73
  • UT50285
  • ISBN: 978-3-85055-726-9
  • ISMN: 979-0-50057-347-0
  • 23,1 x 30,3 cm
EUR  10,95

Zahlen Sie mit Kreditkarte, PayPal oder Sofortüberweisung

 
 
 

Viel gespielte Violoncellofassung von Schumanns Fantasiestücken op. 73 mit Kommentaren zu Metronomzahlen, Bogenstrich, Fingersatz und mehr.

 
 

Musterseite(n)

Beschreibung Urtextausgabe

Robert Schumann schrieb seine Fantasiestücke op. 73 für Klarinette und Klavier innerhalb von zwei Tagen im Februar 1849. Nur wenige Tage später fand eine erste Aufführung durch Clara Schumann und den Dresdener Klarinettisten Johann Gottlieb Kotte statt. Anfangs noch Soiréestücke betitelt, ließ der Komponist die Werke unter dem Titel Fantasiestücke veröffentlichen, womit er einen Bezug zu poetischen Aspekten herstellte. Bereits der im Juli 1849 erschienenen Erstausgabe lag nicht nur eine Klarinetten-, sondern auch eine Violin- und eine Violoncellostimme bei. Seitdem haben sich Schumanns Fantasiestücke op. 73 auch als fester Bestandteil des romantischen Repertoires für Violoncello und Klavier etabliert. Die vorliegende Edition stützt sich auf die Erstausgabe, neben deren Text nachträgliche Korrekturen aus Schumanns Handexemplar berücksichtigt wurden. Das erhaltene Kompositionsmanuskript diente als wichtiges Korrektiv.

• An den Quellen kritisch überprüfter Notentext
• Für die Spielpraxis eingerichtete Violoncello-Stimme
• Interpretationshinweise mit Kommentaren zu Metronomzahlen, Bogenstrich, Fingersatz und mehr

Inhaltsverzeichnis - Fantasiestücke für Violoncello und Klavier

  • Fantasiestück I (Zart und mit Ausdruck)
  • Fantasiestück II (Lebhaft, leicht)
  • Fantasiestück III (Rasch und mit Feuer)
 

Pressestimmen

(…) Cette édition est basée sur le texte de la première édition, la copie personnelle de Schumann et le manuscrit. Les notes interprétatives fournissent des informations sur les indications métronomiques, les coups d'archet, les doigtés et davantage.
Crescendo Online, Februar 2016 (Bernadette Beyne)
http://www.crescendo-magazine.be/2016/02/schumann-schubert-sinding-et-chostakovitch-chez-universal/
 
Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Regelmäßige Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuellen Gewinnspielen und exklusiven Vorabeinblicken.

 

UE Newsletter