Kurt Weill: Fünf Songs aus der Dreigroschenoper
Kurt Weill
Fünf Songs aus der Dreigroschenoper
EUR  9,95
 
Kontakt
Kontakt - Universal Edition
Haben Sie
noch Fragen?
zum Kontakt
Sicherheit
Zahlungsmöglichkeiten
 

Kurt Weill: Fünf Songs aus der Dreigroschenoper für gemischten Chor (SATB) a cappella

  • Sprachen: Deutsch
  • Komponist: Weill Kurt
  • für gemischten Chor (SATB) a cappella
  • Bearbeiter: Kanngießer Gisela
  • Ausgabeart: Chorpartitur
  • UE33663
  • ISBN: 978-3-7024-3331-4
  • ISMN: 979-0-008-07867-5
  • 21,0 x 29,7 cm
EUR  9,95

Zahlen Sie mit Kreditkarte, PayPal oder Sofortüberweisung

 

Mindestbestellmenge: 10

 
 
 
 

Musterseite(n)

Beschreibung Chorpartitur

Hommage an Weill
Als Kurt Weills wohl bekanntestes Werk gilt weltweit nach wie vor seine Dreigroschenoper. 1928 in Berlin uraufgeführt wurde sie zum größten Theatererfolg der 20er Jahre. Neben der ungewöhnlichen Kombination aus Jazz, Unterhaltungsmusik, Kirchen- und Opernmelodien sind auch die Balladen wie etwa der Moritat von Mackie Messer Grund für diesen Triumph. Mit ihren Arrangements der Songs aus Weills Dreigroschenoper gelingt es Gisela Kanngießer die charakteristische Klanggestalt des Originals auch im vierstimmigen Chorsatz nachzuzeichnen. Die Ausführung ist sowohl a-cappella als auch mit der Klavierbegleitung aus dem Klavierauszug denkbar. Ebenso ist es möglich, die Instrumente aus der Original-Fassung hinzuzuziehen. Für jeden Chor erschließt sich hier zweifellos eine neue Dimension der wunderbaren Musik von Kurt Weill!

Inhaltsverzeichnis - Fünf Songs aus der Dreigroschenoper für gemischten Chor (SATB) a cappella

  • Die Moritat von Mackie Messer
  • Morgenchoral des Peachum
  • Zweites Dreigroschenfinale
  • Lied von der Unzulänglichkeit menschlichen Strebens
  • Ruf aus der Gruft
 

Pressestimmen

(…) Egal wie man sie (…) aufführen mag, die Songs bleiben auf jeden Fall eine leicht ausführbare Hommage an das große Original, die der Vorlage mit ihren beschränkten Mitteln in Klang und Gestus recht nahe kommen kann.
Neue Chorzeit Juli-Aug 2008, S. 43 (Matthias Mader)
 
Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Regelmäßige Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuellen Gewinnspielen und exklusiven Vorabeinblicken.

 

UE Newsletter