Diverse: Magic Saxophone - Der Spielband
Diverse
Magic Saxophone - Der Spielband
EUR  14,95
 
Kontakt
Kontakt - Universal Edition
Haben Sie
noch Fragen?
zum Kontakt
Sicherheit
Zahlungsmöglichkeiten
 

Diverse: Magic Saxophone - Der Spielband für 1-2 Tenorsaxophone, teilweise mit Klavierbegleitung

Perfekte Ergänzung zur Saxophonschule "Magic Saxophone"
  • Band-Nr.: 2
  • Komponist: Diverse
  • für 1-2 Tenorsaxophone, teilweise mit Klavierbegleitung
  • Schwierigkeitsgrad: 2
  • Ausgabeart: Noten
  • UE36424
  • ISBN: 978-3-7024-7325-9
  • ISMN: 979-0-008-08655-7
  • 23,2 x 30,5 cm
EUR  14,95

Zahlen Sie mit Kreditkarte, PayPal oder Sofortüberweisung

 
 
 

39 bekannte Titelmelodien, Lieder und klassische Stücke - für den ersten gelungenen Auftritt - ob Solo, im Duett oder mit Klavierbegleitung.

 
 

Musterseite(n)

Beschreibung Noten

Mit 39 beliebten Stücken von der Klassik bis hin zu bekannten Liedern aus Film und Fernsehen sowie einigen jazzige Kompositionen ist der zweite Spielband die perfekte Ergänzung zur Tenorsaxophonschule "Magic Saxophone" Band 2 ab dem ersten Kapitel. Abwechslungsreiche Stücke wie "Hey, hey Wickie, "I Got Rhythm" und "Jamaica Farewell" sind im selben Schwierigkeitsgrad wie die Tenorsaxophonschule und ideal geeignet als Vortragsliteratur. Beliebte Volksweisen, klassische Stücke, Weihnachtslieder, Fernseh- und Filmhits - ob Solo, im Duett oder mit Klavierbegleitung motivieren die jungen Saxophonistinnen und Saxophonisten zum Zusammenspiel.

• 39 Stücke von Klassik bis Jazz und Pop sowie Volks- und Weihnachtslieder aus aller Welt
• Abwechslungsreiche Solostücke mit und ohne Klavierbegleitung sowie motivierende Duos in ansteigendem Schwierigkeitsgrad
• Geeignet als Vortragsliteratur und als begleitende Spielliteratur zu jeder Saxophonschule
• Die perfekte Ergänzung zur Tenorsaxophonschule "Magic Saxophone" Band 2 (UE36423) ab dem ersten Kapitel

Inhaltsverzeichnis - Magic Saxophone - Der Spielband für 1-2 Tenorsaxophone, teilweise mit Klavierbegleitung

  • Vahle Fredrick: Dracula-Rock
  • Gershwin George: I Got Rhythm
  • Bruhn Christian: Hey, hey, Wickie
  • Bruhn Christian: Heidi
  • Volksweise: Good Morning
  • Volksweise: London Bridge is Falling Down
  • Prill Emil: Moderato in G-Dur
  • Rae James: Turbo Rock
  • Mozart Wolfgang Amadeus: Bona nox
  • Volksweise: Go, Tell It On the Mountain
  • Hausl Johann: Tanz der Frau
  • Beethoven Ludwig van: Freude, schöner Götterfunken
  • Dehnhard Tilmann: Timeless Summer
  • Volksweise: The Kerry Dance
  • Beethoven Ludwig van: Das Metronom
  • Volksweise: Kumbaya
  • Mozart Wolfgang Amadeus: Menuett aus der 2. Symphonie
  • Volksweise: Jamaica Farewell
  • Schubert Franz: Trauer-Walzer Nr. 6
  • Mendelssohn Bartholdy Felix: Gruß
  • Schumann Robert: Der wilde Reiter
  • Schumann Robert: Jägerliedchen
  • Rae James: Swinging a Song of Sixpence
  • Schubert Franz: Trauriger Walzer
  • Popp Wilhelm: Allegro vivace
  • Volksweise: Hush-a-Bye
  • Beethoven Ludwig van: Deutscher Tanz
  • Haydn Joseph: Rondino aus dem "Konzert für Violoncello"
  • Mozart Wolfgang Amadeus: Menuett aus der "Jupitersymphonie"
  • Volksweise: Adeste fideles
  • Volksweise: Greensleeves
  • Rae James: Three for Two
  • Köhler Ernesto: Moderato
  • Mozart Wolfgang Amadeus: Thema Allegretto
  • Strauß Johann (Sohn): Champagner-Polka
  • Mozart Wolfgang Amadeus: Menuett aus "Die kleine Nachtmusik"
  • Bach Johann Sebastian: Menuett aus "Notenbüchlein für Anna Magdalena"
  • Volksweise: Der Klarinetten-Muckl
  • Rae James: Late Vacation
 

Pressestimmen

"Magic Saxophone" nennt sich die neue Schule von Barbara Strack-Hanisch. Die vielseitige Musikerin (…) legt mit ihrem umfassenden Unterrichtswerk eine beindruckende Sammlung von Übungen Spielanleitungen, Tipps, Musikstücken, Improvisations- und Kompositionsideen vor, die sorgfältig und durchdacht aufgebaut sind. (…) Die Duette und Solostücke mit einfacher Klavierbegleitung laden zu eigenständiger Gestaltung ein, denn die Autorin hat bewusst auf das Setzen von Atemzeichen und Dynamikangaben verzichtet. (…)
SMZ Nr. 4, 2016, S. 29 (Martin Neher)


Die Schule "magic saxophone" von Barbara Strack-Hanisch zeigt, dass das Erlernen des Saxofons keine Hexerei sein muss. Ihr didaktisch gut durchdachtes Werk bietet einen gelungenen Einstieg in die Kunst des Saxofonspiels für alle Altersstufen, insbesondere aber für Kinder. […] Das Entdecken, Ausprobieren, Erfinden und Zuhören bekommt von den ersten Seiten an einen hohen Stellenwert eingeräumt. So wird neben der profunden Vermittlung von Grundlagen Kreativität und Spielspaß vermittelt. […] Die Saxofonschule magic saxophone ist uneingeschränkt zu empfehlen. Sie hat das Potenzial, Schülerinnen und Schüler auf eine positive Art zu verzaubern und damit die Freude an der Musik und am Instrument auf lange Sicht zu erhalten.
Üben und Musizieren 4/2015, S. 53 (Ulrich Falk)

 
Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Regelmäßige Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuellen Gewinnspielen und exklusiven Vorabeinblicken.

 

UE Newsletter