Carlos Gardel: Tango Flute Duets
Carlos Gardel
Tango Flute Duets
EUR  13,95
 
Kontakt
Kontakt - Universal Edition
Haben Sie
noch Fragen?
zum Kontakt
Sicherheit
Zahlungsmöglichkeiten
 

Carlos Gardel: Tango Flute Duets für 2 Flöten

Mitreißende Klassiker aus Argentinien
  • Komponist: Gardel Carlos
  • für 2 Flöten
  • Bearbeiter: Collatti Diego Marcelo
  • Schwierigkeitsgrad: 3
  • Ausgabeart: Spielpartitur
  • Reihe: World Music
  • UE33042
  • ISBN: 978-3-7024-7260-3
  • ISMN: 979-0-008-08591-8
  • 23,2 x 30,5 cm
EUR  13,95

Zahlen Sie mit Kreditkarte, PayPal oder Sofortüberweisung

 
 
 

Mitreißende Tangoklassiker von Carlos Gardel ausgewählt und arrangiert für zwei Flöten vom argentinischen Tangoexperten Diego Collatti.

 
 

Musterseite(n)

Beschreibung Spielpartitur

Volver arrangiert für zwei Flöten? Zauberhaft! Dieser Tango und weitere bekannte Klassiker hat dem argentinischen Tangoexperten Diego Collatti exzellent für Flöte bearbeitet. Die Stücke entsprechen einem mittelschweren Schwierigkeitsgrad. Eine ausführliche Einführung in die Phrasierung erleichtert das Einüben der charakteristischen Ausdrucksvielfalt des Tangos. Somit kann das argentinische Flötenabenteuer beginnen!

• Mitreißende Klassiker von Carlos Gardel ausgewählt und arrangiert vom argentinischen Tangoexperten Diego Collatti
• Tauchen Sie mit diesen mittelschweren Arrangements in die Faszination des Tangos
• Detaillierte Phrasierungsangaben ermöglichen es, die typische Ausdrucksvielfalt des Tangos umzusetzen

Inhaltsverzeichnis - Tango Flute Duets für 2 Flöten

  • Melodia de arrabal
  • Por una cabeza
  • El dia que me quieras
  • Mi Buenos Aires querido
  • Volver
 

Pressestimmen

(…) Carlos Gardel (eigentlich Charles Romuald Gardès) war bis zu seinem tragischen Tod bei einem Flugzeugzusammenstoß 1935 in Kolumbien einer der bekanntesten Tango-Musiker und -Sänger (und er ist es bis heute).


Eine ganze Reihe seiner berühmten Tangos bietet dieses Heft, das damit den Flötenduos rhythmisch diffizile, aber dankbare Aufgaben stellt (es gibt davon bei UE auch eine Ausgabe für Flöte oder Violine, Cello und Klavier). Die raffinierten Rhythmen mit dem für den Tango unerlässlichen Fluss der Melodie zu vereinen, ist keine leichte Aufgabe.


Aber wenn dann die äußerst raschen Sechzehntel und Triolen, die Synkopen und die zwei oft gegensätzlichen Stimmen bewältigt werden, so dass das Ganze so leicht und schwerelos klingt wie es das Tanzpaar auf dem Umschlag optisch vorführt - dann hat sich die Mühe gelohnt!
Tibia 1, 2016, S. 61 (Ulrich Scheinhammer-Schmid)


Particularly outstanding is the way that Collatti tries to vary the main melodic theme within each song when it appears repeatedly across the two flute parts. From a teacher's viewpoint this is doubly useful: the vast amount (and ever-changing use) of syncopated rhythms by Collatti ensures that these luscious duets are a perfect introduction to rhythmic variations. They would equally serve as wonderful sight-reading material, too.
Pan Magazine 03/2015 (Jessica Quinones)

 
Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Regelmäßige Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuellen Gewinnspielen und exklusiven Vorabeinblicken.

 

UE Newsletter