Aleksey Igudesman: In the Zoo 1

  • für Violine und Klavier
  • Instrumentierungsdetails:
    Violine
    Klavier
  • Komponist: Aleksey Igudesman
  • Illustration: Felicia Gulda
  • Inhaltsverzeichnis:
    The Lion • Der Löwe
    The Giraffe • Die Giraffe
    The Polar Bear • Der Eisbär
    The Snake • Die Schlange
    The Monkey • Der Affe
    The Zebra • Das Zebra
    The Penguin • Der Pinguin
    The Panda • Der Panda
    The Ostrich • Der Vogel Strauß
    The Hippopotamus • Das Flußpferd
Web Cover

Gedruckte Kaufausgabe

Aleksey Igudesman: In the Zoo 1 für Violine und Klavier | UE36771

10 leichte Stücke

  • Ausgabeart: Noten
  • Band-Nr.: 1
  • Schwierigkeitsgrad: 2
  • Format: 23.2 × 30.5 cm
  • ISBN: 978-3-7024-7433-1
  • ISMN: 979-0-008-08762-2
€14.95
Artikel sofort lieferbar

Beschreibung

Die Tiere im Zoo inspirierten Aleksey Igudesman zu diesen zehn Stücken, geeignet für Anfänger und fortgeschrittene Anfänger auf der Violine. In dieser Ausgabe findet sich außerdem ein lustiges Gedicht, das mit Zeichnungen von Felicia Gulda illustriert wurde. Pinguine, Pandabären und viele andere Tiere tummeln sich zwischen den Seiten.

  • Zehn tierische Kompositionen für Violine und Klavier
  • Leichte Vortrags- und Unterrichtsliteratur
  • Die Klavierstimme ist auch für etwas fortgeschrittene Schülerinnen und Schüler geeignet

Musterseiten

Inhaltsverzeichnis

  • The Lion • Der Löwe
  • The Giraffe • Die Giraffe
  • The Polar Bear • Der Eisbär
  • The Snake • Die Schlange
  • The Monkey • Der Affe
  • The Zebra • Das Zebra
  • The Penguin • Der Pinguin
  • The Panda • Der Panda
  • The Ostrich • Der Vogel Strauß
  • The Hippopotamus • Das Flußpferd

Pressestimmen

In diesem Band liefert Alexey Igudesman nach seinem bekannten Catscratch book wieder phantasievolles Material für die Anfänger auf der Geige. (...) Jedes Stück ist ein kleines Juwel für sich und der Geiger hat in jedem Stück spezielle geigerische Aufgaben: Der Löwe verlangt crescendi von piano bis forte, der Eisbär zittert im Tremolo am Nordpol vor sich hin, während der Panda natürlich in pentatonischen Melodien schwelgt. (...) Und das Beste: Auch der Klavierpart ist so einfach, dass Schüler oder Eltern, ebenso wie des Klavierspiels nicht so mächtige Lehrer mitspielen können. Denn das Klavier ist keinesfalls Begleitung, sondern setzt mit kleinen Sekunden oder durchgetretenem Pedal echte "Igudesman-Akzente".
ESTA Nachrichten, März 2017 (Agnes Stein von Kamienski)

Weitere Ausgaben

Zuletzt angesehene Werke

Keine zuvor angesehenen Werke