COVID-19 Update

Trotz der durch das Corona-Virus verursachten Probleme stehen Ihnen unser Webshop und die Kontaktformulare unserer Website voll zur Verfügung. Sie können Ihre Anfragen auch gerne an customer-relations@universaledition.com richten. Wir bitten Sie um Verständnis, wenn die Beantwortung Ihrer Anfragen wegen der bestehenden Beschränkungen länger dauern sollte. Ihr Team der Universal Edition

Zoltán Kodály: Psalmus Hungaricus

  • für Tenor, gemischten Chor, Knabenchor ad lib. und Orchester
  • 3 2 2 2 - 4 3 3 0 - Pk, Bck, Hf, Org, Str
  • Dauer: 23’
  • Solisten:
    Tenor
  • Instrumentierungsdetails:
    1. Flöte
    2. Flöte
    3. Flöte
    1. Oboe
    2. Oboe
    1. Klarinette in A
    2. Klarinette in A
    1. Fagott
    2. Fagott
    1. Horn in F
    2. Horn in F
    3. Horn in F
    4. Horn in F
    1. Trompete in C
    2. Trompete in C
    3. Trompete in C
    1. Posaune
    2. Posaune
    3. Posaune
    Pauken
    Becken
    Harfe
    Orgel ad lib
    Violine I
    Violine II
    Viola
    Violoncello
    Kontrabass
  • Chor: SATB
  • Komponist: Zoltán Kodály
  • Textquelle: Bibel, 55. Psalm
  • Textbearbeiter: Michael Vég
  • Original-Sprache: Ungarisch
  • Übersetzer: Edward J. DentBence Szabolcsi
  • Inhaltsverzeichnis:
    Psalmus Hungaricus (für Tenor, gemischten Chor, Knabenchor ad lib. und Orchester)
  • Widmung: dem Publikum der Hauptstadt Budapest

Bearbeitungs / Übersetzung Genehmigung

Angaben zum Werk

Anfragesteller/Bearbeiter/Übersetzer

Bearbeiter/Übersetzer

Informationen zur Bearbeitung

Bitte kontrollieren Sie nochmals die von Ihnen angegebenen Daten - herzlichen Dank.

Die Lizenz, sowie unsere Konditionen erhalten Sie schriftlich. Durch Anklicken des Buttons "Anfrage senden" übermitteln Sie uns Ihre Daten, welche von der Universal Edition geprüft werden. Es steht der Universal Edition frei, Ihnen auf Grundlagen Ihrer Angaben ein Anbot zu übermitteln. Aus der Übermittlung Ihrer Anfrage kann noch kein Anspruch auf Erteilung einer Lizenz abgeleitet werden.

Werkeinführung

Wenn ich die alte ungarische Literatur nicht studiert hätte,wäre ich nie auf die Idee gekommen, den Psalmus zu komponieren, sagte Zoltán Kodály 1963 in einem Interview. Außer Philologen war der Name des Predigers Mihály Kecskeméti Vég unbekannt. Einzig seine 1561 angefertigte Übersetzung des 55. Psalms ist überliefert worden. Kodály vertonte den kräftigen, mit Hinweisen auf die ungarischen Verhältnisse angereicherten Text des Psalms im Gedenken an den 50. Jahrestag der Vereinigung der Städte Pest, Buda und Óbuda in Budapest im April 1923, zu einer Zeit der schöpferischen Lähmung.

Hörbeispiele

Musterseiten

Uraufführung

Ort:
Vigadó, Budapest (HU)
Datum:
19.11.1923
Orchester:
Orchester der Philharmonischen Gesellschaft Budapest
Dirigent:
Ernö Dohnányi
Hauptsolisten:
Ferenc Székelyhidy, T

Zuletzt angesehene Werke

Keine zuvor angesehenen Werke