Wolfgang Rihm: 1. Abgesangsszene

  • für Orchester
  • 2 2 2 2 - 4 2 2 1 - Pk, Str(14 12 10 8 6)
  • Dauer: 9’
  • Instrumentierungsdetails:
    1. Flöte
    2. Flöte (+Picc)
    1. Oboe
    2. Oboe (+Eh)
    Klarinette in B
    Bassklarinette in B
    Fagott
    Kontrafagott
    1. Horn in F
    2. Horn in F
    3. Horn in F
    4. Horn in F
    1. Trompete in C
    2. Trompete in C
    1. Posaune
    2. Posaune
    Tuba
    Pauken
    Violine I(14)
    Violine II(12)
    Viola(10)
    Violoncello(8)
    Kontrabass(6)
  • Komponist: Wolfgang Rihm
  • Commission: Kompositionsauftrag der Stadtsparkasse Kassel

Abdruckgenehmigung (digital/analog)

Angaben zum Werk

Anfragesteller

Informationen zur Publikation

Bitte kontrollieren Sie nochmals die von Ihnen angegebenen Daten - herzlichen Dank.

Die Lizenz, sowie unsere Konditionen erhalten Sie schriftlich. Durch Anklicken des Buttons "Anfrage senden" übermitteln Sie uns Ihre Daten, welche von der Universal Edition geprüft werden. Es steht der Universal Edition frei, Ihnen auf Grundlagen Ihrer Angaben ein Anbot zu übermitteln. Aus der Übermittlung Ihrer Anfrage kann noch kein Anspruch auf Erteilung einer Lizenz abgeleitet werden.

Werkeinführung

Komponiert für die Kasseler „Spohr-Tage“. Noch 1979 machte Rihm daraus einen Zyklus von fünf Abgesangszenen (die letzte wurde 1981 vollendet). Die 1. Abgesangszene ist düstere, verhängnisvolle Musik, eher langsam, mit verhaltener Dynamik – erst nach fast sieben Minuten ereignet sich ein ff Ausbruch. Zunächst hört man Melodiefragmente verteilt unter mehreren Instrumentengruppen – dann erscheint die Melodie vollständig, die Musik kommt in Schwung, die Atmosphäre bleibt aber durchwegs düster.

Hörbeispiele

Uraufführung

Ort:
Kassel (DE)
Datum:
08.11.1979
Orchester:
RSO Frankfurt
Dirigent:
John Carewe

Zuletzt angesehene Werke

Keine zuvor angesehenen Werke