Feedback
Universal Edition - Anton Webern

Anton Webern
 

Anton Webern
03.12.1883—15.09.1945

Der Komponist

1883 – Anton Webern am 3. Dezember in Wien geboren.

1888 – Erster Klavierunterricht bei der Mutter.

1890 – Die Familie Webern zieht nach Graz.

1894 – Die Familie Webern zieht nach Klagenfurt, wo Anton Webern das humanistische Gymnasium besucht.

1895 – Webern erhält seinen ersten regulären Musikunterricht.

1899 – Erste nachweisbare eigene Komposition Weberns.

1902 – Abitur in Klagenfurt, Bayreuth-Reise, Universitätsstudium in Wien.

1904 – Schüler Arnold Schönbergs.

1906 – Promotion zum Dr. phil. mit einer musikwissenschaftlichen Arbeit; Tod der Mutter; Komposition des Klavierquintetts.

1908 – Ende des Studiums bei Schönberg; Aushilfskapellmeister am Kurtheater ...

alles lesen

Zur Musik

In seinem 1963 veröffentlichten Buch Penser la Musique Aujourd’hui fasste Pierre Boulez die einzigartige Bedeutung von Anton Weberns Musik für die Nachkriegsgeneration in wenigen kurzen und treffenden Sätzen zusammen. Boulez nannte ihn den „wichtigsten Orientierungspunkt“, der jungen Komponisten geholfen hat, ihre eigene Persönlichkeit zu finden.

Weberns Schaffen, mehr noch als Schönbergs oder Bergs, geschweige denn Strawinskys und Bartóks, erwies sich als einziger Bestandteil der Tradition, woran sich Komponisten nach 1945 anknüpfen konnten. Aber selbst Strawinsky, der sich ja einer völlig anderen Ästhetik verschrieb und mit Lob äußerst vorsichtig umging, zollte Webern ...

alles lesen

10 von 54 Werken

alle Werke anzeigen