COVID-19 Update

Liebe Kundinnen und Kunden, wir möchten Sie darauf hinweisen, dass aufgrund der aktuellen Situation rund um den Corona Virus Ausgangsbeschränkungen in Österreich erlassen worden sind. Aus diesem Grund bitten wir Sie, Ihre Anliegen in schriftlicher Form an [email protected] zu schicken. Gerne können Sie natürlich auch weiterhin die diversen Kontakformulare auf unsere Website nutzen sowie Bestellungen in unserem Webshop tätigen. Wir bitten um Geduld, falls wir Ihre Anfragen und Bestellungen nicht im gewohnten Tempo bearbeiten können – aufgrund gesetzlicher Vorschriften ist für Unternehmen in Österreich derzeit nur ein reduzierter Betrieb möglich. Wir möchten Ihnen aber versichern, dass sich die Universal Edition auch in Zeiten wie diesen um ihre Kunden kümmert. Beste Grüße, Ihr Team der Universal Edition.

Johannes Maria Staud: Par là!

  • für Ensemble
  • 1 1 1 1 - 1 1 1 0 - Schl, Klav, Vl, Va, Vc, Kb
  • Dauer: 11’30”
  • Instrumentierungsdetails:
    Flöte (+Afl(G)
    Bfl)
    Oboe (+Eh)
    Klarinette in B (+KbKl(B))
    Fagott (+Kfg)
    Horn in F
    Trompete in B
    Posaune
    Schlagzeug
    Klavier (+E-Klav)
    Violine
    Viola
    Violoncello
    Kontrabass
  • Komponist: Johannes Maria Staud
  • Widmung: für Silvia
  • Commission: Commande de l'Ensemble Intercontemporain

Werkeinführung

Nach neuen Meeren

Dorthin - will ich; und ich traue
Mir fortan und meinem Griff.
Offen liegt das Meer, ins Blaue
Treibt mein Genueser Schiff.

Alles glänzt mir neu und neuer,
Mittag schläft auf Raum und Zeit -:
Nur dein Auge - ungeheuer
Blickt mich’s an, Unendlichkeit!

(aus: Friedrich Nietzsche: Die fröhliche Wissenschaft, 1887)

Die gesamte Ansichtspartitur (PDF-Vorschau)

Uraufführung

Ort:
Philharmonie, Köln (DE)
Datum:
06.05.2016
Orchester:
Ensemble Intercontemporain

Zuletzt angesehene Werke

Keine zuvor angesehenen Werke